MotoGP: KTM zur Personalie Marc Marquez

Max Verstappen: USA-Helm für Miami, Austin, Las Vegas

Von Mathias Brunner
​Formel-1-Champion Max Verstappen (26) tritt bei den WM-Läufen in den USA in neuen Helmfarben an, also in Miami, Austin und Las Vegas. Der Niederländer: «Ich wollte etwas ganz Anderes machen.»

Noch bevor der Formel-1-Tross nach Florida jettet, zeigt Weltmeister und WM-Leader Max Verstappen seinen Fans, mit welchem Helm-Design er 2024 an den GP-Wochenenden auf US-amerikanischem Boden antritt, also im Mai in Miami, im Oktober in Austin sowie im November in Las Vegas.

Verstappen sagt auf seinem eigenen YouTube-Kanal: «Dieser Helm ist für die Rennen in den USA. Ich wollte etwas ganz Anderes machen. In den vergangenen Jahren haben wir dazu tendiert, für jedes GP-Wochenende einzeln ein frisches Design auszutüfteln. Nun dachte ich – es wäre doch mal cool, bei allen drei USA-GP mit den gleichen Farben zu fahren.»

«Bei den drei Rennen in Amerika stechen für mich die Fans hervor. Sie sind überaus leidenschaftlich und lieben Racing generell, weit über die Formel 1 hinaus. Wir versuchen, ihnen eine so gute Show wie möglich zu bieten, und ich spüre, dass sie das zu schätzen wissen.»

«Wir fahren auf einzigartigen Strecken und an aufregenden Orten, wie in Miami und Las Vegas oder wie auf dem anspruchsvollen Circuit of the Americas außerhalb von Austin, Texas. Dieses Land ist so groß – Miami unterscheidet sich komplett von Austin, und Las Vegas ist auf seine Weise unvergleichlich. Ich finde es schön, verschiedene Facetten eines Landes zu erleben.»

Max weiter: «Ich mag dieses Blau, das wirkt so frisch. Am hinteren Teil des Helms habe ich die US-amerikanische Flagge platziert, ein nettes Detail.» In die Streifen der amerikanischen Landesflagge sind die Silhouetten einiger unverwechselbare Gebäude der GP-Austragungsorte integriert sowie die Palmen von Florida.

Max weiter: «Ich glaube, wir haben ein ziemlich cooles Design gefunden. Wir durften in Austin, Miami und Las Vegas schon viele schöne Stunden erleben, und ich freue mich, unsere Geschichte in den USA mit diesem Helm fortzusetzen.»

Vom Helm gibt es auf der Webpage des dreifachen Formel-1-Weltmeisters auch 1:2- und 1:4-Replicas des neuen Kopfschutzes

Sehen Sie im Video, wie Max seinen Helm präsentiert.

China-GP, Shanghai International Circuit

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:40:52,554 h
02. Lando Norris (GB), McLaren, +13,773
03. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, +19,160
04. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +23,623
05. Carlos Sainz (E), Ferrari, +33,983
06. George Russell (GB), Mercedes, +38,724
07. Fernando Alonso (E), Aston Martin, +43,414
08. Oscar Piastri (AUS), McLaren, +56,198
09. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +57,986
10. Nico Hülkenberg (D), Haas, +1:00,476 min
11. Esteban Ocon (F), Alpine, +1:02,812
12. Alex Albon (T), Williams, +1:05,506
13. Pierre Gasly (F), Alpine, +1:09,223
14. Guanyu Zhou (RCH), Sauber, +1:11,689
15. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, +1:22,768
16. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1:27,553
17. Logan Sargeant (USA), Williams, +1:35,110
Out
Daniel Ricciardo (AUS), Racing Bulls, Kollision
Yuki Tsunoda (J), Racing Bulls, Kollision
Valtteri Bottas (FIN), Sauber, Motor

WM-Stand (nach 5 von 24 Grands Prix und 1 von 6 Sprints)

Fahrer
01. Verstappen 110 Punkte
02. Pérez 85
03. Leclerc 76
04. Sainz 69
05. Norris 58
06. Piastri 38
07. Russell 33
08. Alonso 31
09. Hamilton 19
10. Stroll 9
11. Tsunoda 7
12. Oliver Bearman (GB) 6
13. Hülkenberg 4
14. Magnussen 1
15. Albon 0
16. Ocon 0
17. Zhou 0
18. Ricciardo 0
19. Gasly 0
20. Bottas 0
21. Sargeant 0

Konstrukteurspokal
01. Red Bull Racing 195 Punkte
02. Ferrari 151
03. McLaren 96
04. Mercedes 52
05. Aston Martin 40
06. Racing Bulls 7
07. Haas 5
08. Williams 0
09. Alpine 0
10. Sauber 0

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Wegen Acosta: Ducati braucht Márquez im Werksteam

Von Manuel Pecino
Ducati war am MotoGP-Wochenende in Le Mans erneut der dominierende Hersteller, jedoch kommen Aprilia und KTM immer näher. Braucht die italienische Marke Marc Márquez, um den Vorsprung zu halten?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 18.05., 15:20, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Sa.. 18.05., 15:30, RTL
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 15:30, ServusTV
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 16:00, ServusTV
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 16:10, Motorvision TV
    NZ Speedway Championship
  • Sa.. 18.05., 16:25, Kinderkanal
    Die Schlümpfe
  • Sa.. 18.05., 17:00, ServusTV
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 17:10, Motorvision TV
    US Pro Pulling
  • Sa.. 18.05., 17:30, Motorvision TV
    US Pro Pulling
  • Sa.. 18.05., 17:30, Das Erste
    Sportschau
» zum TV-Programm
10