Start frei: BMW geht in die erste Formel-E-Saison

Von Rob La Salle
Start frei: BMW geht in die erste Formel-E-Saison

Start frei: BMW geht in die erste Formel-E-Saison

Am kommenden Samstag beginnt mit dem Ad Diriyah E-Prix die fünfte Saison der Formel E. Zugleich ist es der erste Renneinsatz für das Team von BMW i Andretti Motorsport und dem BMW iFE.18 Rennwagen.

Die beiden BMW Werksfahrer Alexander Sims und António Félix da Costa kommen als Piloten zum Einsatz. Sims geht in seine erste Formel-E-Saison, Félix da Costa startet in sein fünftes Jahr in der ersten Rennserie für vollelektrische Formel-Autos.

Stimmen vor dem Ad Diriyah E-Prix:

Jens Marquardt (BMW Motorsport Direktor): Die lange Zeit der Vorbereitung für unseren offiziellen Werkseinstieg in die ABB FIA Formula E Championship neigt sich dem Ende zu. Für uns ist die Formel E das ‚Tech Lab’ für iNEXT. Unser Antriebsstrang wurde in enger Zusammenarbeit zwischen Motorsport und Serie entwickelt, und die Erkenntnisse aus dieser übergreifenden Zusammenarbeit fließen in zukünftige BMW i Modelle ein. Jetzt steigt die Vorfreude auf das erste Rennen und den ersten echten Vergleich mit unseren Wettbewerbern. Wir fühlen uns bereit für diese neue Herausforderung.

Roger Griffiths (Teamchef BMW i Andretti Motorsport): Die Vorfreude und Aufregung vor dem Saisonstart sind bei jedem Mitglied des BMW i Andretti Motorsport Teams groß. Nachdem wir bereits über einige Jahre zusammenarbeiten, stellen wir uns nun ab Saison 5 als offizielles BMW Werksteam der Herausforderung mit dem neuen BMW iFE.18. Die Tests sind sehr positiv verlaufen, aber es sind eben nur Tests. Nun beginnt der echte Wettkampf auf der Strecke. Wir haben in Alexander und António zwei gestandene Fahrer, die beide absolut erfolgshungrig sind. Unser Team wird von innovativen Partnern unterstützt, die in ihren Feldern zu den Industrieführern zählen. Wir alle sind uns des großen Potenzials des Teams bewusst und freuen uns, dass es nun losgeht.

Alexander Sims (#27 BMW iFE.18): Ich freue mich sehr auf das erste Rennen der Saison. Wir konnten bei den Testfahrten viele Kilometer abspulen und fühlen uns gut auf den Saisonstart vorbereitet. Das Team arbeitet sehr gut zusammen, und wir alle sind top-motiviert, die Herausforderung Formel E anzugehen. Für mich persönlich hoffe ich auf ein reibungsloses erstes Rennwochenende ohne große Fehler – das ist für mich als Rookie erst einmal das wichtigste Ziel.

António Félix da Costa (#28 BMW iFE.18): Vor uns liegt nicht nur eine neue Saison, sondern ein völlig neues Projekt und die damit verbundene Herausforderung. Es ist großartig, ein Teil davon zu sein. Nach den guten Testergebnissen ist unsere Motivation noch einmal gestiegen. Die Resultate bedeuten zwar nicht viel, aber sie geben uns ein gutes Gefühl. Wir haben ehrgeizige Ziele, aber wir bleiben auch mit beiden Füßen auf dem Boden, denn in der Formel E kann alles passieren. Wir haben in jedem Fall die richtigen Leute im Team. Deshalb blicke ich optimistisch auf Saison 5.


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 15.08., 12:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 15.08., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 15.08., 14:05, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mo.. 15.08., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 15.08., 15:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 15.08., 15:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Mo.. 15.08., 15:35, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • Mo.. 15.08., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 15.08., 16:30, Motorvision TV
    Australian Offroad Championship 2022
  • Mo.. 15.08., 17:20, Motorvision TV
    Silk Way Rally
» zum TV-Programm
3AT