Ricciardo siegt in Monaco

Von Mario Bartkowiak
F.Renault 3.5
Daniel Ricciardo im Siegestaumel

Daniel Ricciardo im Siegestaumel

In einem wenig spektakulären Rennen an einem umso spektakulären Ort holte sich der Australier seinen ersten Sieg.

Den einzigen Wertungslauf der Formel Renault 3.5 Serie der außerhalb der World Series by Renault ausgetragen wird findet alljährlich im Rahmen der Formel 1 in Monaco statt. Heuer war es wieder soweit.

Den Prestigeträchtigen Sieg sicherte sich Polesetter Daniel Ricciardo. Der Australier eilte dem Feld gleich zu Beginn davon doch Tabellenführer Aleshin arbeitete sich zum Ende hin wieder heran. „Ich war eindeutig schneller unterwegs kam aber nicht mehr vorbei“, berichtet der Russe der den vor ihn fahrenden Rookie nicht mehr Abfangen konnte.

Platz drei ging mit Albert Costa an einen weiteren Rookie. Während der Spanier sich über seinen ersten Podestplatz freute kam Ricciardo ob seines ersten Sieges in der Formel Renault 3.5 Serie gar nicht mehr aus dem Grinsen heraus. „Ich kann es noch gar nicht fassen. Es ist einfach unbeschreiblich gerade hier vor der Kulisse der Formel 1 ein Rennen zu gewinnen.“ Sein Tech 1 Racing Teamkollege Brendon Hartley landete nach einer Wilden Aufholjagd auf Platz vier.

Heimspieler Stefano Colletti blieb das ersehnte Podest verwehrt. Der gebürtige Monegasse lag zwischenzeitlich in Schlagdistanz zu Costa kam letztendlich jedoch nicht über Platz fünf hinaus. Der Österreicher Walter Grubmüller, der ebenfalls in Monaco zu Hause ist, schrammte als Elfter nur knapp an weiteren Meisterschaftspunkten vorbei.

In der Tabelle bleibt Aleshin mit 50 Zählern vorn. Dahinter lauert mit sieben Punkten Rückstand Ricciardo auf seine nächste Chance.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 21.10., 18:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 21.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 21.10., 19:20, ORF Sport+
    Erzbergrodeo 2019
  • Mi. 21.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 21.10., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 21.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 21.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 22:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 21.10., 23:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE