F.Renault 3.5

Kevin Magnussen nach Sieg disqualifiziert

Von Petra Wiesmayer - 29.09.2013 10:17

Kevin Magnussen wurde nach seinem überlegenen Sieg in der Formula Renault 3.5 Serie in Paul Ricard am Samstag nachträglich disqualifiziert.

Nach dem ersten Rennen des Wochenendes in Paul Ricard hatte Kevin Magnussen in der Meisterschaft einen Vorsprung von 46 Punkten auf seinen engsten Verfolger Stoffel Vandoorne. Im zweiten Rennen am Sonntag hätte der McLaren-Junior nur noch fünf Punkte mehr als der Belgier holen müssen, um Meister zu werden. Dann fiel das DRS-System des Autos mit der Nummer 20 jedoch bei der technischen Überprüfung nach dem Rennen durch.

Ein Element des Heckflügels würde nicht mit dem Reglement übereinstimmen, befanden die Offiziellen. Magnussens Team, DAMS, stellt in einer Erklärung fest, dass man seit 2012 immer den gleichen DRS-Flap benutzt hätte. «Obwohl wir eMails als Beweis für unsere technischen Diskussionen mit dem Renault Sport Management vorlegten, blieben die Rennkommissare bei ihrer Entscheidung», heißt es in der Pressemeldung des Teams.

DAMS will Einspruch gegen die Disqualifikation einlegen, da «die Farbe auf dem Flap von Renault Sport abgenommen wurde, ohne die Qualität der Farbe zusätzlich zu bestimmen. Im Laufe dieser Diskussionen mit Renault Sport machte DAMS Vorschläge, um Interpretationsmöglichkeiten zu vermeiden.»

Kein Magnussen kämpft gegen die Disqualifikation © PanImages Kein Magnussen kämpft gegen die Disqualifikation

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 20.02., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 20.02., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 20.02., 23:15, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Do. 20.02., 23:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 20.02., 23:45, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 00:30, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship - OTR SuperSprint 1. Lauf
Fr. 21.02., 01:45, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 03:45, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 05:10, Motorvision TV
High Octane
Fr. 21.02., 05:15, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm
57