Michael Herck bezwingt das Chaos

Von Stefanie Szlapka
Michael Herck war im richtigen Moment am richtigen Ort

Michael Herck war im richtigen Moment am richtigen Ort

Michael Herck sichert sich im Regenchaos von Spa seine erste GP2-Pole Position. Christian Vietoris startet morgen von der fünften Position.

Das Qualifying der GP2 in Spa hatte es heute in sich. Gleich vier Mal mussten die Streckenposten die rote Flagge schwenken und das Training unterbrechen. Schlussendlich dauerte das Zeittraining eine Stunde und damit doppelt so lange wie sonst. Am Ende hatte der Rumäne Michael Herck sein erste GP2-Pole inne. Neben ihm in der Startaufstellung steht morgen der Lokalmatador Jerome d’Ambrosio aus Belgien. Auf Startrang drei landete der Tabellenführer Pastor Maldonado. Mit einer Zeit von 2:15.661 Minuten markierte Herck die Bestzeit - kurz vor der letzten roten Flagge. Christian Vietoris startet von Position fünf.

Der Starkregen setzte genau in dem Moment ein, als sich das Feld auf den Weg vom Fahrerlager in der Boxengasse machte. Maldonado versuchte sich eine Runde auf Slicks, während der Rest der Piloten gleich auf die Regenreifen setzte. Doch kurz nach dem Start musste die Session wegen des Regens für 30 Minuten unterbrochen werden.

Für die zweite rote Flagge sorgte der Brasilianer Luiz Razia. Nachdem er sich an die Spitze des Feldes gesetzt hatte, krachte er in der folgenden Runde in die Mauer. Als die Strecke wieder freigegeben war, brannte Romain Grosjean sofort eine schnelle Runde auf den Asphalt und katapultierte den Franzose an die Spitze. Allerdings landeten wenig später Giedo van der Garde und Vladimir Arabadzhiev in der Mauer – die Folge: rote Flagge Nummer 3!

Herck ging nach der Rotphase als Erster auf die Strecke und hatte damit freie Fahrt und freie Sicht. Genau das brachte ihm den Vorteil und Platz eins. Doch die vierte rote Flagge, ausgelöst durch Adrian Zaugg, liess nicht lange auf sich warten. Die kurze Zeit bis zur Zielflagge konnte nur D’Ambrosio für eine Verbesserung auf Rang zwei nutzen.
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 22.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 13:30, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Fr.. 22.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 22.10., 14:30, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr.. 22.10., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 22.10., 16:10, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 22.10., 17:05, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • Fr.. 22.10., 17:50, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
2DE