Le Castellet: James Jakes mit Tagesbestzeit

Von Vanessa Georgoulas
GP2
Bestzeit: James Jakes im Barwa-Addax-Auto.

Bestzeit: James Jakes im Barwa-Addax-Auto.

Der Brite James Jakes fuhr beim zweiten Testtag auf dem Paul-Ricard-Rundkurs im Super-Nova-Boliden die Tagesbestzeit.

Beim zweiten Testtag der GP2-Serie in Le Castellet waren wiederum der Deutsche Christian Vietoris und der Schweizer Fabio Leimer mit von der Partie. Die beiden deutschsprachigen Piloten durften am Vortag für die Fat Burner Racing Engineering-Truppe auf den Paul-Ricard-Rundkurs,

Vietoris testete diesmal den Barwa-Addax-Boliden und fuhr am Morgen mit 1:12,594 min die fünftschnellste Zeit des Feldes und reihte sich hinter James Jakes (Super Nova), Luiz Razia (Barwa Addax) und Michael Herck (DBR) ein.

Damit war der 19-jährige Gerolsteiner über eine Sekunde schneller als der 20-jährige Leimer im DPR-Auto unterwegs. Dessen beste Rundenzeit von 1:13,738 min reichte nur für Rang 21 in der Zeitenliste vom Morgen.

Am Nachmittag konnte sich Leimer mit einer Rundenzeit von 1:12,419 min auf Platz 18 verbessern, Vietoris war hingegen etwas langsamer als am Morgen unterwegs und musste sich mit 1:12,743 min mit Platz 11 begnügen.

Der Schnellste des Nachmittagstrainings war Luiz Razia im zweiten Barwa-Addax-Fahrzeug. Doch der Brasilianer war etwas Langsamer als James Jakes am Vormittag. Michael Herck (DPR) und Charles Pic (Fat Burner Racing Engineering) fehlen in der Nachmittags-Liste, weil sich ihre Fahrzeuge bei genauer Überprüfung als zu leicht herausgestellt hatten.
 

Zeitenliste Morgen
1 James Jakes - Super Nova Racing 1:12,346
2 Luiz Razia - Barwa Addax 1:12,518
3 Michael Herck - DPR 1:12,523
4 Stefano Coletti - DAMS 1:12,594
5 Christian Vietoris - Barwa Addax 1:12,594
6 Sam Bird - Telmex Arden 1:12,600
7 Oliver Turvey - iSport International 1:12,627
8 Roldan Rodriguez - Fat Burner Racing Engineering 1:12,663
9 Jerome d’Ambrosio - Ocean Racing 1:12,760
10 Alexander Rossi - Piquet GP 1:12,784
11 Charles Pic - Fat Burner Racing Engineering 1:12,837
12 Marcus Ericsson - Telmex Arden 1:13,128
13 Antonio Felix - Da Costa Ocean Racing 1:13,176
14 Jules Bianchi - ART Grand Prix 1:13,195
15 Kazim Valisliauskas - Trident Racing 1:13,328
16 Jan Charouz - ART Grand Prix 1:13,337
17 Giacomo Ricci - DPR 1:13,347
18 Max Chilton - iSport International 1:13,369
19 Will Bratt - Party Poker Racing.com/SC 1:13,424
20 Vladimir Arabadzhiev - Piquet GP 1:13,528
21 Fabio Leimer - DAMS 1:13,738
22 Josef Kral - Super Nova Racing 1:13,883
23 Andrea Caldarelli - Party Poker Racing.com/SC 1:14,191
24 Plamen Kralev - Trident Racing 1:14,521

Zeitenliste Nachmittag
1 Luiz Razia - Barwa Addax 1:12,416
2 James Jakes - Super Nova Racing 1:12,434
3 Jules Bianchi - ART Grand Prix 1:12,451
4 Will Bratt - Party Poker Racing.com/SC 1:12,465
5 Antonio Felix - Da Costa Ocean Racing 1:12,497
6 Roldan Rodriguez - Fat Burner Racing Engineering 1:12,500
7 Jerome D’Ambrosio - Ocean Racing 1:12,533
8 Oliver Turvey - iSport International 1:12,559
9 Sam Bird - Telmex Arden 1:12,620
10 Kazimieras Vasiliauskas - Trident Racing 1:12,664
11 Christian Vietoris - Barwa Addax 1:12,743
12 Marcus Ericsson - Telmex Arden 1:12,806
13 Giacomo Ricci - DPR 1:12,885
14 Alexander Rossi - Piquet GP 1:12,912
15 Max Chilton - iSport International 1:12,995
16 Stefano Coletti - DAMS 1:13,114
17 Andrea Caldarelli - Party Poker Racing.com/SC 1:13,123
18 Fabio Leimer - DAMS 1:13,419
19 Josef Kral - Super Nova Racing 1:13,480
20 Jan Charouz - ART 1:13,589
21 Vladimir Arabadhziev - Piquet GP 1:13,724

22 Plamen Kralev - Trident Racing 1:15,076
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 26.11., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Do. 26.11., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:10, Motorvision TV
    Report
» zum TV-Programm
7DE