Fabio Leimer: Zweitschnellster in Le Castellet!

Von Vanessa Georgoulas
GP2
Leimer empfahl sich für ein GP2-Cockpit

Leimer empfahl sich für ein GP2-Cockpit

Beim GP2-Test auf dem Paul-Ricard-Rundkurs fuhr Fabio Leimer die zweitbeste Rundenzeit des Tages.

Heute trafen sich die GP2-Teams zum kollektiven Test auf dem Paul-Ricard-Rundkurs. Unter den Aspiranten für ein Cockpit in der Nachwuchsserie war auch Fabio Leimer. Der IFM-Champion aus der Schweiz ging neben Christian Vietoris für das Fat Burner Racing Engineering-Team auf die Strecke und fuhr mit 1:12,619 min hinter Michael Herck, der für DPR testete, die zweitschnellste Zeit des Tages.

Vietoris war am am Morgen mit einer Rundenzeit von 1:13,099 min hinter Herck und Oliver Turvey (iSport) der Drittschnellste. Am Nachmittag drehte der deutsche GP2-Asia-Sieger von Abu Dhabi allerdings nur acht Runden und reihte sich mit 1:13,568 min auf Platz 16 der Zeitenliste ein.

Morgen testet das Fat Burner Racing Engineering-Team mit dem Spanier Roldàn Rodriguez und dem Franzosen Charles Pic, am letzten Testtag kommen dann der Brite Sam Bird und Jérôme D’Ambrosio aus Belgien um Zug. Das Team nutzt den Test, um mögliche Kandidaten für die GP2-Hauptserie 2010 auf die Probe zu stellen.


Zeitenliste Nachmittag:
1. Michael Herck DPR 1:12.271
2. Fabio Leimer Fat Burner Racing Engineering 1:12.619
3. Sam Bird ART Grand Prix 1:12.746
4. Oliver Turvey iSport International 1:12.764
5. Davide Valsecchi iSport International1:12.771
6. Karun Chandhok Party Poker Racing.com/SC 1:12.786
7. Jerome d'Ambrosio Barwa Addax 1:12.839
8. James Jakes Super Nova Racing 1:12.929
9. Stefano Coletti Piquet GP 1:13.032
10. Luiz Razia Telmex Arden 1:13.066
11. Esteban Gutierrez Telmex Arden 1:13.262
12. William Bratt Party Poker Racing.com/SC 1:13.303
13. Jake Rosenzweig Super Nova Racing 1:13.387
14. Alexander Rossi DAMS 1:13.402
15. Max Chilton Barwa Addax 1:13.565
16. Christian Vietoris Fat Burner 1:13.568
17. Alberto Valerio DAMS 1:13.574
18. Vladimir Arabadzhiev Piquet GP 1:13.710
19. Charles Pic Ocean Racing 1:13.802
20. Rodolfo Gonzalez Ocean Racing 1:14.049
21. Jan Charouz ART Grand Prix 1:14.121
22. Giacomo Ricci DPR 1:14.141
23. Kevin Nai Chia Chen Trident Racing 1:14.991
24. Plamen Kralev Trident Racing 1:16.766

 
Zeitenliste Vormittag
1. Michael Herck DPR 1:12.976
2. Oliver Turvey iSport International 1:13.094
3. Christian Vietoris Fat Burner Racing Engineering 1:13.099
4. Jerome d'Ambrosio Barwa Addax 1:13.138
5. Sam Bird ART Grand Prix 1:13.244
6. Fabio Leimer Fat Burner Racing Engineering 1:13.266
7. James Jakes Super Nova Racing 1:13.321
8. Alberto Valerio DAMS 1:13.326
9. Karun Chandhok Party Poker Racing.com/SC 1:13.373
10. Esteban Gutierrez Telmex Arden 1:13.439
11. Max Chilton Barwa Addax 1:13.560
12. Alexander Rossi DAMS 1:13.562
13. Stefano Coletti Piquet GP 1:13.591
14. Davide Valsecchi iSport International 1:14.004
15. Charles Pic Ocean Racing 1:14.267
16. William Bratt Party Poker Racing.com/SC 1:14.365
17. Rodolfo Gonzalez Ocean Racing 1:14.385
18. Vladimir Arabadzhiev Piquet GP 1:14.519
19. Jake Rosenzweig Super Nova Racing 1:14.561
20. Jan Charouz ART Grand Prix 1:14.639
21. Luiz Razia Telmex Arden 1:15.289
22. Kevin Nai Chia Chen Trident Racing 1:15:730
23. Plamen Kralev Trident Racing 1:17.638
24. Giacomo Ricci DPR Keine Zeit
 

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mi. 02.12., 16:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 02.12., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 02.12., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 02.12., 17:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 02.12., 19:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Mi. 02.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 02.12., 19:30, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 02.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 03.12., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE