Roman Stamm: Der Biss kam erst im Qualifying

Von Esther Babel
IDM Supersport

Für den Schweizer begann die Saison schon eine Woche vor dem IDM-Auftakt. Der richtige Schwung kam bei Stamm im Zeittraining auf. Platz 2 am Vormittag.

Nach dem Einsatz in der Langstrecken-Weltmeisterschaft in Magny Cours gondelte Roman Stamm vom Team Kawasaki Schnock Shell Advance vergangenen Montag gemütlich an den Lausitzring. Nach dem 24-Stunden-Marathon war Stamm noch nicht ganz fit.

«Beim Start ins IDM-Rennen bin ich wieder voll fit», versprach er. Ganz reibungslos verliefen die IDM-Testfahrten noch nicht. Stamm schaffte zwar die Zeiten vom Vorjahr, bekennt aber noch das eine oder andere Problem in Richtung Chassis. «Vor allem beim Rausfahren aus der Kurve habe ich noch Unruhe im Motorrad», schildert er. «Wenn wir das hinkriegen, geht noch was vorwärts.»

Die meisten IDM-Supersport-Piloten waren bei den Testfahrten ohne Transponder unterwegs. «Mir ist klar, dass da bei uns noch was gehen muss», weiss Stamm. «Aber ich habe jetzt keine Sorge, dass wir das nicht hinkriegen.»

Doch Stamm sieht auch bei sich noch Verbesserungspotential. «Nach dem 24-Stunden-Rennen und dem Umstieg auf das Supersport-Motorrad hat mir auch noch ein wenig der letzte Biss gefehlt», gibt er zu.

Das mit dem Biss klappte im ersten Qualifying schon ganz gut. Hinter Suzuki-Pilot Tatu Lauslehto belegte Stamm den zweiten Platz. Auf Rang 3 rangierte bei den einstelligen Temperaturen der Österreicher Stefan Kerschbaumer (Yamaha).

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 21.10., 18:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 21.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 21.10., 19:20, ORF Sport+
    Erzbergrodeo 2019
  • Mi. 21.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 21.10., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 21.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 21.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 22:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 21.10., 23:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE