Marvin Fritz (Yamaha) liefert Top-Zeiten in Zolder

Von Esther Babel
IDM Supersport
Mit seiner Yamaha vom Team Bayer – Bikerbox Racing beendete Marvin Fritz, der Doppelsieger vom IDM-Auftakt, den Testtag in Belgien als Schnellster und ist fit fürs nächste Rennen.

Nur allzu gerne würde Marvin Fritz mit seiner von Sepp Buchner vorbereiteten Yamaha R6 beim nächsten IDM-Lauf im belgischen Zolder das Kunststück vom Auftaktwochenende auf dem Lausitzring wiederholen. Nämlich beide Läufe gewinnen und erneut die Maximalzahl von 50 Punkten einfahren.

Nach dem Testtag in Zolder am vergangenen Donnerstag, wo Fritz einer von wenig angereisten Supersport-Piloten war, hat er den Grundstein für ein weiteres erfolgreiches Wochenende gelegt.

Die für ihn mit einem Supersport-Motorrad neue Strecke in Zolder konnte der 21-Jährige, da es vormittags noch feuchte Stellen auf dem Asphalt gab, geruhsam kennenlernen und sich so an das Streckenlayout gewöhnen. Am Nachmittag konnte das Team um Marvin Fritz bei guten Bedingungen bereits an einer Rennabstimmung tüfteln und der Yamaha-Pilot konnte mit gebrauchten Rennreifen konstant tiefe 1.36er Zeiten fahren.

«Der Streckenverlauf in Zolder gefällt mir sehr gut», erklärte Fritz anschliessend. «Durch die Schikanen zu räubern macht hier richtig Spaß. Unsere Yamaha R6 läuft dort prächtig. Nachdem wir am Lausitzring den Motor zerlegen mussten, funktioniert das Bike wieder einwandfrei.»

Auch Technik-Chef Sepp Buchner war mit der Leistung seines Schützlings zufrieden. «Die lange Anreise von 780 Kilometer hat sich gelohnt», versichert er. «Marvin ist richtig gut drauf und voller Selbstvertrauen. So konnte er sich gut auf die Strecke einschießen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 09:30, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 24.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 10:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 24.01., 10:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 24.01., 11:40, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • So. 24.01., 12:00, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 12:00, ServusTV
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 12:15, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 12:15, ServusTV
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 12:35, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy 2019
» zum TV-Programm
7AT