IDM Supersport: Der Wunschzettel

Von Esther Babel
IDM Supersport
Viele der diesjährigen IDM Supersport-Piloten werden sich im kommenden Jahr in der IDM Superstock wiedersehen. Und viele bleiben der Supersport-Klasse treu. Drei Wünsche waren frei.

Marvin Fritz kämpfte mit dem Team Bayer Biker Box bis zum letzten Rennen um den Titel in der IDM Supersport. In Hockenheim entschied die Yamaha-Truppe dann die Sache endgültig für sich. Auch im Jahr 2015 bleiben Fritz und das Team Bayer Biker Box gemeinsam in der IDM unterwegs. Dann aber in der Klasse Superstock. Seine Wunschliste fällt entsprechend aus:

1. Dass schon März wäre und ich endlich meine neue Yamaha R1M fahren kann
2. Dass der IDM-Lauf in Brünn stattfindet
3. Dass ich Ende 2015 unter den Top 3 in der IDM Superstock 1000 bin.

Roman Stamm war der härteste Konkurrent von Fritz im Kampf um den Titel. Ein technischer Defekt beim vorletzten Rennen machten aber endgültig alle Chancen zu Nichte. Im kommenden Jahr können Fritz und Stamm ihr Duell fortsetzen. Roman Stamm wird mit dem Team Kawasaki Schnock Shell Advance in die IDM Superstock umsteigen. Seine Wunschliste:
Wunsch 1: Nach zwei Vizetiteln, 2015 die Meisterschaft zu gewinnen.
Wunsch 2: Dass alle meinen Liebsten und ich gesund bleiben.
Wunsch 3: Dass ich nächstes Jahr wieder drei Wünsche frei habe...ich musste echt lange nachdenken...kommt mir nix in den Sinn! Dass heisst, dass ich ein super Leben habe...freue mich schon sehr auf die ersten runden mit der 1000er.

Stefan Kerschbaumer, Dritter der IDM Supersport 2014 und im kommenden Jahr ebenfalls in der IDM Superstock unterwegs, gibt sich bei seinen Weihnachtswünschen bescheiden. «Eigentlich habe ich gar keine großen Wünsche», erklärt der Österreicher. «Wenn die IDM wieder allgemein mehr Beachtung bekommen würde, wäre das natürlich toll. Die Startgelder für nächstes Jahr sollten zumindest nicht steigen – eine Senkung kann wahrscheinlich das Christkind auch nicht bewirken. Für nächstes Jahr ist bei mir sonst fast alles geklärt. Ein paar Sponsoren mehr könnten natürlich nicht schaden.»

Tatu Lauslehto, in diesem Jahr für das Team Suzuki Mayer unterwegs, ist als typischer Finne nicht unbedingt der gesprächige Typ. Auch bei den angebotenen drei Weihnachtswünschen reicht ihm einer. «Ich wünsche mir einen schönen Winter in Finnland. Dann kann ich Eisrennen fahren und Ski fahren gehen. Das ist eigentlich mein grösster Wunsch.»

Christian von Gunten sendet Weihnachtsgrüsse aus der Schweiz. Er wird im kommenden Jahr wieder in der IDM Supersport antreten und wieder mit dem von Roman Raschle geleiteten Team Kawasaki Schnock Shell Advance. Seine Liste für die kommenden Feiertage bleibt leer. «Ich hatte mein Weihnachten dieses Jahr schon im August», klärt er auf. «Nach dem schlimmen Unfall an der German Speedweek in Oschersleben bin ich einfach nur froh, dass David Schmidt und Tatu Lausletho, die ebenfalls bei dem Unfall in Mitleidenschaft gezogen worden sind, nicht noch schlimmer verletzt. Für 2015 wünsche ich nur für alle Piloten beste Gesundheit und möglichst keine Hubschrauber mehr über der Rennstrecke.»

Von Guntens Teamkollege im schweizerischen Kawasaki-Team, Jasha Huber, ist mit seiner Weihnachstwunschliste schnell fertig. «Mein grösster Wunsch ist ein Lastwagen voll Reifen», steht dort.

Sarah Heide und ihr Teamchef Stefan Laux sind seit Jahren ein eingespieltes Team und wollen mit ihrer Suzuki GSX600R, wenn alles klappt, auch im Jahr 2015 wieder gemeinsam angreifen. Sarah Heide ist seit Jahren die einzige Frau, die erfolgreich in der IDM Supersport unterwegs ist und auch im kommenden Jahr ist keine andere Frau in Sicht, die sich an diese Klasse ranwagen wird. In Sachen Weihnachtswünsche zeigt sich Heide grosszügig. «Ich wünsche mir Gesundheit», verrät sie, «eine erfolgreiche Saison 2015 und den letzten Weihnachtswunsch verschenke ich.»

Felix Bauer war im Vorjahr der einzige Pilot, der sich mit einer Honda in die Teilnehmerliste der IDM Supersport eingetragen hatte. Auch im kommenden Jahr möchte Bauer mit seinem privaten Honda-Team wieder an den Start gehen. Seine Wunschliste: 1. Eine verletzungsfreie Saison 2015, 2. Dass ich mein Maschinenbau-Studium und den Motorradsport unter einen Hut bekomme und 3. Dass wir weitere Sponsoren finden, um eine weitere Saison für uns finanzierbar zu machen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 05.12., 22:15, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa. 05.12., 22:15, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Sa. 05.12., 22:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • Sa. 05.12., 22:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 06.12., 00:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 00:00, RTL
    2020! Menschen, Bilder, Emotionen
  • So. 06.12., 00:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 06.12., 01:55, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
» zum TV-Programm
6DE