European Junior Cup: 2015 mit Honda CBR 650F

Von Markus Schocker
Produkte

Der European Junior Cup fährt am nächsten Wochenende in Magny-Cours sein Saisonfinale. Nun steht fest: Für 2015 bekommen die Piloten mit der Honda CBR 650F ein neues Sportgerät.

Der Junior Cup hat sich als gute Ausbildungs-Plattform für junge Motorradrennsportler erwiesen. Die 14- bis 19-Jährigen lernen hier all das, was sie später benötigen, wenn sie in höheren Motorrad-Kategorien wie der Supersport- oder der Superbike-WM Erfolge feiern möchten.

Wenige Tage vor dem letzten Saisonrennen 2014 wurden nun die Eckdaten für den nächstjährigen Junior Cup bekanntgegeben: Der Kalender umfasst acht Rennen, gefahren wird weiterhin im Rahmen der Superbike-WM, auch Seriensponsor PATA bleibt dem Cup treu. Neu freilich wird das Motorrad sein: Honda stellt für 2015 die CBR 650F zur Verfügung. Dieses Motorrad wird die CBR 500R ablösen, mit der der Junior Cup zwei Jahre lang ausgetragen wurde.

Mit der neuen CBR 650F wird den jungen Nachwuchspiloten der spätere Umstieg auf die stärkere und anspruchsvollere CBR 600RR noch leichter fallen – jenem Motorrad also, das in der Superstock 600-EM und in der Supersport-WM eingesetzt wird.

Die Aufsteiger aus dem letztjährigen European Junior Cup haben 2014 bewiesen, dass die Serie das perfekte Sprungbrett für den professionellen Motorradrennspot darstellt. In der Superstock-EM fuhren sie mehrfach zu Podiumsplätzen und Top-10-Platzierungen.

Die CBR 650F für den Junior-Cup 2015 sind Einheitsmotorräder. Sie werden zentral für alle Piloten zur Verfügung gestellt. So ist sowohl die Chancengleichheit als auch eine kostengünstige Rennsaison garantiert. Wer sich für den Junior-Cup einschreibt bekommt seine Maschine zu jedem Rennen frisch vorbereitet angeliefert, auch Reifen, Benzin und Werkzeuge werden gestellt und sind im Saison-Paket enthalten. Der betreffende Pilot muss nur noch seinen Mechaniker zu den Rennen mitbringen – und dann kräftig Gas geben. Die Bewerbungsunterlagen für den PATA European Junior Cup kann man auf der website www.europeanjuniorcup.com herunterladen.

Gerry Bryce, Manager des Pata European Junior Cups: «Es freut mich, dass wir unsere Partnerschaft mit Honda, der Dorna und Pata auch 2015 fortsetzen werden und damit weiterhin die Karrieren junger Motorradpiloten unterstützen können. Etliche Junior Cup-Piloten haben bereits in der Vergangenheit dank der Erfahrungen, die sie im Junior Cup gesammelt haben, in höheren Serien Erfolge gefeiert.»

Vor dem Saisonfinale im französischen Magny-Cours am nächsten Wochenende (3.-5. Oktober) besitzt der Spanier Augusto Fernandez die besten Titelchancen. Er benötigt in Magny-Cours nur noch einen Punkt, dann ist ihm der Cup-Sieg nicht mehr zu nehmen.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 31.05., 18:20, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 31.05., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 19:10, Das Erste
Sportschau
So. 31.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 31.05., 21:10, Motorvision TV
Goodwood Festival of Speed 2019
So. 31.05., 21:15, Hamburg 1
car port
So. 31.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2007 Kanada
So. 31.05., 21:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
So. 31.05., 22:50, SWR Fernsehen
sportarena extra
So. 31.05., 23:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Europacup der Cupsieger 1985 Rapid Wien - Dynamo Dresden
» zum TV-Programm