Im Rennen der Moto2-Klasse auf der spanischen Rennstrecke von Jerez siegte Esteve Rabat vor Scott Redding und Pol Espargaró. Kalex-Pilot Marcel Schrötter platzierte sich hinter dem ehemaligen Moto2-Weltmeister Toni Elias auf Rang 10. Tom Lüthi erreichte bei seinem Comeback nach einer großartigen Leistung den elften Platz.

Hier das Rennen (26 Runden) im Stenogramm:

Start: Polesetter Esteve Rabat kann sich am Start gegen Scott Redding durchsetzen und die Führung übernehmen.

1. Runde: Esteve Rabat führt vor Scott Redding und Takaaki Nakagami. Axel Pons, Ratthapark Wilairot und Alex Marinelarena stürzen in der sechsten Kurve.

2. Runde: Rabat versucht Redding, Nakagami und Espargaró abzuschütteln. Marcel Schrötter liegt auf dem elften Rang, Tom Lüthi fiel auf Platz 14 zurück.

3. Runde: Rabat führt 0,7 sec vor Redding, Nakagami und Espargaró. Die Schnellste Runde fährt Esteve Rabat  mit 1:43,451 min.

4. Runde: Kyle Smith steuert die Box an, während Scott Redding versucht Esteve Rabat wieder einzuholen.

5. Runde: Rabat führt vor Redding, Nakagami und Espargaró. Moto3-Weltmeister Sandro Cortese fiel nach dem Start von Position 19 auf den 27. Rang zurück.

6. Runde: Esteve Rabat hat Redding bereits um 1,5 sec distanziert und führt souverän. Dominique Aegerter kämpft auf Rang 8 gegen Kalex-Pilot Mika Kallio.

7. Runde: Esteve Rabat führt vor Scott Redding, Takaaki Nakagami, Pol Espargaró und Nico Terol. Erneut schnellste Runde für Rabat.

8. Runde: Rabat führt bereits zwei Sekunden vor Redding, Nakagami, Espargaró, Terol, Torres, Simeon, Aegerter, Kallio und Elias.

9. Runde: Marcel Schrötter hält sich weiterhin auf Rang 11 hinter dem ehemaligen Moto2-Weltmeister Toni Elias. Rabat führt das Rennen an.

10. Runde: Rabat führt mit 2,4 sec Vorsprung auf Kalex-Pilot Scott Redding. Tom Lüthi schiebt sich auf den 14. Platz nach vorne. Danny Kent aus dem Tech3-Team stürzt.

11. Runde: Wildcard-Pilot Dani Rivas geht zu Boden. Rabat fährt weiterhin an der Spitze des Feldes.

12. Runde: Marcel Schrötter liegt nun vor dem ehemaligen Moto2-Weltmeister Toni Elias auf Platz 10. Rabat führt mit 2,8 sec Vorsprung vor Scott Redding.

13. Runde: Kyle Smith stürzt. Rabat führt souverän.

14. Runde: Esteve Rabat liegt weiterhin vor Scott Redding, Takaaki Nakagami, Pol Espargaró und Nico Terol.

15. Runde: Redding hat bereits 3,1 sec Vorsprung auf Takaaki Nakagami. Rabat führt, während Mika Kallio aus dem Team Marc VDS Racing zu Boden geht.

16. Runde: Rabat führt vor Redding, Nakagami und Espargaró. Marcel Schrötter rückt durch Kallios Sturz auf Rang 9. Tom Lüthi liegt bei seinem Comeback auf dem zwölften Platz.

17. Runde: Während Rabat an der Spitze führt, kämpft sich Sandro Cortese auf den 20. Rang nach vorne.

18. Runde: Espargaró hat zu Nakagami aufgeholt, wird jedoch von einem Überrundeten aufgehalten.

19. Runde: Rabat liegt noch immer an der Spitze vor Redding und Nakagami, der sich 0,6 sec vor Espargaró halten kann.

20. Runde: Der Schweizer Dominique Aegerter liegt auf Platz 8 vor Marcel Schrötter. Tom Lüthi hat sich gegen Anthony West durchgesetzt und hat nun den 11. Rang inne.

21. Runde: Rabat liegt vor Redding, Nakagami und Espargaró. Sandro Cortese rückt den Punkten immer näher und schiebt sich auf Rang 18.

22. Runde: Esteve Rabat führt mit 3,7 sec Vorsprung vor Scott Redding, der wiederum 3,9 sec vor Takaaki Nakagami liegt.

23. Runde: Espargaró schließt immer weiter zu Nakagami auf. Dahinter folgen Terol, Torres, Simeon, Aegerter und Schrötter.

24. Runde: Der Kampf zwischen Nakagami und Espargaró um Rang 3 entbrennt. Mehrmals wechseln die beiden Moto2-Piloten ihre Positionen.

25. Runde: Espargaró profitiert von einem Fehler von Nakagami und rückt auf den dritten Rang hinter Rabat und Redding vor.

26. Runde: Espargaró distanziert Nakagami. Rabat führt vor Redding.

Ziel: Esteve Rabat siegt souverän vor Scott Redding, Pol Espargaró, Takaaki Nakagami, Nico Terol, Xavier Simeon, Jordi Torres, Dominique Aegerter und Toni Elias, der Marcel Schrötter in der letzten Runde auf Rang 10 verdrängte. Tom Lüthi belegt bei seinem Comeback den elften Rang. Randy Krummenacher und Sandro Cortese platzieren sich auf den Positionen 18 und 19.

Ratthapark Wilairot und Alex Marinelarena werden nach ihrem Sturz im Medical Centre wegen Knie- und Fußverletzungen untersucht.

Zu den Galerien:

Jerez (Moto2/Moto3), Freitag
Jerez (Moto2/Moto3), Samstag

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 10:25, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • So. 17.01., 10:50, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 17.01., 11:45, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 17.01., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 13:00, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • So. 17.01., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 14:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 14:00, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy 2019
  • So. 17.01., 14:50, Motorvision TV
    Goodwood 2020
» zum TV-Programm
10DE