MXGP

Speednews

Von Thoralf Abgarjan

Tommy Searle: Knie-OP

Kawasaki-Werksfahrer Tommy Searle hat sich beim Training in Glen Helen (USA) eine Verletzung am rechten Knie zugezogen, die operiert werden musste. Bis zum WM-Start Ende Februar in Katar will der Brite aber wieder fit sein.

Von Thoralf Abgarjan

Clement Desalle: Knie verdreht

Der belgische Kawasaki-Werksfahrer Clement Desalle konnte nicht zum Saisonfinale in Glen Helen antreten, nachdem er sich im Qualifikationsrennen am Samstag das Knie verdreht hatte.

Desalle beendet die Saison 2016 auf WM-Rang 8.

Von Thoralf Abgarjan

Zeitplanänderung in Charlotte

Wegen eines Unwetters über South Carolina wurden die Qualifikationsrennen in Charlotte abgesagt. Statt dessen werden am Samstag-Vormittag Zeittrainings ausgefahren.

Samstag:
20:40 - MX2 Zeitträing
21:25 - MXGP Zeittraining
23:15 - MX2 Race 1
Sonntag:
00:15 - MXGP Race 1
02:10 - MX2 Race 2
03:10 - LIVE MXGP Race 2

Von Thoralf Abgarjan

MXoN: Team Russland nominiert

Die russische Natioalmannschaft 2016 wird durch folgende Piloten vertreten:
Sevolod Brylyakov - MX2
Aleksandr Tonkov - MX1
Evgeny Bobryshev - Open

Von Thoralf Abgarjan

MXoN: Team Großbritannien nominiert

Die britische Natioalmannschaft 2016 wird durch folgende Piloten vertreten:
Tommy Searle - MXGP
Max Anstie - MX2
Shaun Simpson - Open

Von Thoralf Abgarjan

Christophe Charlier pausiert in Frauenfeld

Wegen einer Leistenverletzung, die sich Husqvarna-Werksfahrer Christophe Charlier beim letzten WM-Lauf in Lommel zugezogen hatte, muss der Teamkollege von Max Nagl in Frauenfeld (Schweiz) pausieren.

Von Thoralf Abgarjan

Aleksandr Tonkov pausiert erneut in Loket

Die Rückenverletzung, die sich Aleksandr Tonkov (Yamaha) vor dem Grand-Prix in Lettland zugezogen hatte, bereitet dem Russen weiter Probleme. Die Ärzte haben ihm daher eine erneute Rennpause verordnet. Tonkov wird am kommenden Wochenende in Loket pausieren.

Von Thoralf Abgarjan

Jeffrey Herlings startet nicht in Loket

Die Untersuchungen des gebrochenen Schlüsselbeins ergaben, dass der Heilungsprozess noch nicht weit genug fortgeschritten ist, um am kommenden Wochenende in Loket zu starten. Ob Jeffrey Herlings eine Woche später in Lommel starten kann, ist ebenfalls noch ungewiss. «Ich starte nur dann, wenn ich 100% fit bin», postete der Holländer in Instagram.

Von Thoralf Abgarjan

Kevin Strijbos startet nicht in Frankreich

Der belgische Suzuki-Werksfahrer Kevin Strijbos wird an diesem Wochenende nicht zum Großen Preis von Frankreich antreten.

Nach seinem Sturz in Spanien hat sich Strijbos am linken Hangelenk verletzt. Die Beweglichkeit der Hand ist wegen der starken Schwellungen erheblich eingeschränkt, weshalb ihm die Ärzte von einem Start abrieten.

Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Ben Townley muss das Suzuki-Werksteam einen Totalausfall hinnehmen.

Von Thoralf Abgarjan

Ben Townley startet nicht in Spanien

Der neuseeländische Suzuki-Werksfahrer Ben Townley erlitt in dieser Woche einen Trainingsunfall und verletzte sich am Handgelenk. Zwar ist nichts gebrochen, aber auf ärztlichen Rat hin wird der 31-Jährige die neunte Runde der Motocross-WM in Spanien auslassen.

Von Thoralf Abgarjan

Jordi Tixier: Comeback in Trentino

Der französische Kawasaki-Werksfahrer Jordi Tixier wird am kommenden Wochenende in Trentino wieder am Startgatter der Motocross-WM stehen.

Tixier hatte sich im vergangenen Jahr in Mantova am Handgelenk verletzt, das Anfang der Saison erneut operiert werden musste.

Von Thoralf Abgarjan

Aleksandr Tonkov verletzt

Aleksandr Tonkov (Wilvo Standing Construct Yamaha) zog sich am vergangenen Dienstag beim Training in Lommel eine Rückenverletzung zu und kann in Kegums nicht am Start stehen.

Ob der Russe beim Großen Preis von Deutschland starten wird, ist derzeit noch ungewiss.

Von Thoralf Abgarjan

Gautier Paulin plant Comeback im Mai

HRC-Pilot Gautier Paulin plant sein Comeback Anfang Mai in Teutschenthal oder eine Woche später in Trentino. Der Franzose hatte sich bei einem Trainingssturz einen Wirbelbruch zugezogen.

Von Thoralf Abgarjan

Brent van Doninck: Hüfte ausgerenkt

Der belgische MX2-Pilot Brent van Doninck (Yamaha) stürzte im zweiten Lauf eines internationalen Rennens im Wuustwezel (Belgien) und renkte sich dabei die Hüfte aus. Der Belgier, der zur Zeit WM-Platz 5 belegt, wird mindestens für die Dauer eines Monats pausieren müssen.

Von Thoralf Abgarjan

Dylan Ferrandis an der Schulter operiert

Nach seinem Crash in Thailand kugelte sich Kawasaki-Werksfahrer Dylan Ferrandis die rechte Schulter aus. Die Schulter wurde letzte Woche in Lyon operiert.

Damit ist für Ferrandis der WM-Zug bereits abgefahren.

Wann der Franzose auf die Strecke zurückkehren kann, ist derzeit ungewiss.

Von Thoralf Abgarjan

Dylan Ferrandis: Schulter ausgekugelt

Dylan Ferrandis, der im Qualifikationsrennen für den Großen Preis von Thailand in einer 'Wave-Section' stürzte, kugelte sich die rechte Schulter aus. Er hat bereits die Heimreise nach Europa angetreten, um sich weiteren Untersuchungen zu unterziehen. Erfahrungsgemäß sind derartige Schulterverletzungen sehr langwierig und können zu monatelangen Ausfällen führen. Ähnliche Verletzungen führten in der letzten Saison bei Eli Tomac, Clement Desalle und Adam Cianciarulo zum vorzeitigen Saisonende.
Von Thoralf Abgarjan

Ken de Dycker: Oberschenkelbruch

Honda-Pilot Ken De Dycker zog sich bei einem Trainingssturz einen Oberschenkelbruch zu und wird zum Saisonauftakt der WM in Katar nicht starten können.
Von Thoralf Abgarjan

Max Anstie: Schulterblattfraktur

Von Max Anstie, der im MX2-Qualifikationsrennen zum Motocross der Nationen in Ernée einen bösen Unfall erlitt, als er einen Dreifach-Bergabsprung nicht voll nehmen konnte und vom nachfolgenden Pascal Rauchenecker getroffen wurde, liegen nun genauere Diagnosen vor: Bruch des Schulterblatts und keine Arm- oder Wirbelbrüche.

Von Thoralf Abgarjan

Shaun Simpson: MXoN nicht gefährdet

Nach seinem Highspeed-Crash beim Start zum ersten MXGP-Lauf in Glen Helen war zunächst unklar, wie schwer sich Shaun Simpson verletzt hatte und ob der Schotte für das MXoN in Ernée zur Verfügung stehen wird.

Das Team gab nun Entwarnung: Simpson hat sich keine Brüche zugezogen und wird voraussichtlich beim MXoN für das Team Großbritannien starten können, das mit Max An­s­tie (MX2) und De­an Wil­son (OPEN) zu den Titelfavoriten zählt.

Von Thoralf Abgarjan

Christophe Pourcel: Nicht in Glen Helen

Der französische AMA-Pilot Christophe Pourcel (Husqvarna) hat seine geplante Teilnahme am US-Grand-Prix im kalifornischen Glen Helen wegen einer Rippenverletzung abgesagt.

Von Thoralf Abgarjan

MXoN-Team UK nominiert

Das Team Groß­bri­tan­ni­en für das MXoN im französischen Ernée am 27. Sep­tem­ber ist nominiert: 

Shaun Sim­pson - MXGP  
Max An­s­tie - MX2
De­an Wil­son - OPEN

Von Thoralf Abgarjan

US-Nationenteam vorgestellt

Im Rahmen des US-Meisterschaftslaufs von Unadilla wurde von US-​Teammanager Roger DeCoster die Mannschaft für das Motocross der Nationen präsentiert:

Justin Barcia - MXGP
Jeremy Martin - MX2
Cooper Webb - Open

Die Nominierung von Cooper Webb ist eine Überraschung, da der Yamaha-Pilot in dieser Saison die 250er Maschine bewegte.

Von Thoralf Abgarjan

Jeffrey Herlings bereits operiert

Das während des Qualifikationsrennens zum Großen ​Preis von ​Tschechien ausgerenkte Hüftgelenk von Jeffrey Herlings wurde bereits im örtlichen Krankenhaus von Karlovy Vary wieder eingerenkt. Es stellte sich jedoch heraus, dass sich Knochensplitter in das Hüftgelenk eingelagert hatten. Herlings wurde deshalb umgehend nach Belgien geflogen, wo er bereits erfolgreich operiert wurde.

Von Thoralf Abgarjan

Herlings startet in Uddevalla

Nach seinem Schlüsselbeinbruch vor nur 2 Wochen beim Grand-Prix von Deutschland und der anschließenden Operation wird Jeffrey Herlings in Uddevalla bereits wieder am Start stehen.

Von Thoralf Abgarjan

Davide Guarneri pausiert

Bei seinem Crash im ersten Lauf von Matterley Basin, der zum Rennabbruch führte, zog sich der Italiener Davide Guarneri ein Schädel-Hirn-Trauma zu und konnte nicht zur 8. Runde der Motocross-WM in Frankreich starten.

Von Thoralf Abgarjan

Tommy Searle startet nicht in England

KTM-Werksfahrer Tommy Searle kann wegen einer Schulterverletzung, die er sich beim WM-Lauf in Spanien zugezogen hatte, nicht bei seinem Heim-Grand-Prix in Matterley Basin antreten.

Von Thoralf Abgarjan

Julien Lieber bleibt bei Yamaha

Der Belgier Julien Lieber vom Team Standing Construct Yamaha verlängert seinen Vertrag um weitere zwei Jahre. Lieber wird 2016 MX2 fahren und muss wegen des Alterslimits von 23 Jahren 2017 in die MXGP-Klasse aufsteigen. Bei der Eröffnungsrunde in Katar holte der Belgier sein erstes Podium. 

Von Thoralf Abgarjan

Henry Jacobi (KTM): Am Arm verletzt

Im Qualifikationsrennen zum Großen Preis von Europa im holländischen Valkenswaard ​verletzte sich Henry Jacobi (Team KTM-Sarholz) und konnte zu​ seinem zweiten MX2-WM-Lauf nicht antreten.

Zur Schwere der Verletzung liegen bisher noch keine offiziellen Stellungnahmen vor, aber nach ersten Informationen hat sich Jacobi eine Fraktur des Arms zugezogen, die in einem örtlichen Krankenhaus behandelt wird.

Von Thoralf Abgarjan

Kevin Strijbos startet nicht in Arco

Suzuki-Werksfahrer Kevin Strijbos wird nach seiner Operation noch nicht in Arco di Trentino antreten können. Strijbos musste bereits den dritten Lauf zur Motocross-WM in Argentinien auslassen und wollte ursprünglich in Italien wieder antreten.

Das Comeback wurde nun um eine Woche verschoben. Strijbos will in Valkenswaard am Start stehen.

Von Thoralf Abgarjan

Mel Pocock (Kawasaki) operiert

Nach seinem verheerendem Crash während der Eröffnungsrunde zur britischen Meisterschaft wurde der MX2-WM-Fahrer Mel Pocock operiert. Bei dem 6-stündigen chirugischen Eingriff an der verletzten rechten Hand wurden zahlreiche Trümmerstücke der Knochen fixiert und Haut transplantiert. 

Von Thoralf Abgarjan

Antonio Cairoli wird «Sportler des Jahres»

Antonio Cairoli ist in Italien zum Sportler des Jahres gewählt worden. Mit 40% der Stimmen setzte sich der achtfache Motocross-Weltmeister gegen Fußball-Star Cristiano Ronaldo, Formel-1-Pilot Lewis Hamilton und Tour-De-France-Gewinner Vincenzo Nibali durch.

Von Ivo Schützbach

Tony Cairoli bekommt «Goldenes Halsband»

Das Olympische Komitee von Italien (CONI) hat die Motorrad-Rennfahrer Giacomo Agostini (72/MotoGP), Antonio Cairoli (29/MXGP) und Kiara Fontanesi (20/Motocross) mit dem «Goldenen Halsband» ausgezeichnet. Agostini für seine beispiellose Karriere, der Italiener holte 15 WM-Titel in den Klassen 350 und 500 ccm, die beiden Motocross-Asse für ihre WM-Titel in dieser Saison.

Von Thoralf Abgarjan

Youthstream setzt weiterhin auf SEL

FIM WM-Vermarkter Youthstream und das italienische Logistikunternehmen SEL, das sich auf die Transportaufgaben von globalen Motorsportveranstaltungen spezialisiert hat, werden Ihre Zusammenarbeit für die kommenden drei Jahre fortsetzen.

Damit wird der zunehmenden Globalisierung der Motocross-WM und der damit verbundenen steigenden Zahl an Überseerennen Rechung getragen.

Von Thoralf Abgarjan

J.-M. Bayle wird Sportmanager von Paulin

Der zweifache Weltmeister und US-Champion Jean-Michel Bayle wird Sport Manager seines Landsmannes Gautier Paulin im MXGP-HRC-Team. Dies wurde im Zuge der Präsentation des HRC-Teams bekannt.

Von Thoralf Abgarjan

Ste­ven Fros­sard: von Kawasaki zu KTM

Ste­ven Fros­sard, französischer WM-Fünfter und MXoN Mannschaftsweltmeister 2014, wechselt  kommende Saison in das Team Wil­vo For­krent KTM.

Von Thoralf Abgarjan

Christophe Pourcel: Von Yamaha zu Kawasaki

Christophe Pourcel hat im Bud-Racing-Team einen Platz gefunden und bereitet sich zur Zeit in Florida auf seinen Europa-Ausflug zum Supercross Paris vor. Sein neues Arbeitsgerät: Die Kawasaki 450 KXF. Das Supercross Paris-Bercy findet in diesem Jahr in Lille statt. 

Video: Christophe Pourcel auf der 450 KXF:

 

Von Thoralf Abgarjan

Petar Petrov wechselt von Yamaha zu KTM

Der bulgarische MX2-Pilot Petar Petrov wechselt von Yamaha zu KTM: Ab der kommenden Saison wird für das britischen Hitachi-Construction-KTM-Team am Start stehen. In der MX2-WM erreichte Petrov 2014 den 14. Gesamtrang und kam in einigen Rennen unter die Top-6.

Von Ivo Schützbach

KTM bekommt medizinischen Partner

Motorradhersteller KTM und dessen Rennsportabteilung KTM Factory Racing haben eine Zusammenarbeit mit der Orthopädischen Klinik Markgröningen (OKM) und Ortema geschlossen. OKM und Ortema sind ab sofort medizinischer Partner von KTM und versorgen die Werksfahrer bei Bedarf mit persönlicher Schutzausrüstung und koordinieren notwendige Termine für Untersuchungen und Behandlungen in der Sportorthopädie. Darüber hinaus können Fahrer auch zur Leistungsdiagnostik zu Ortema in die Abteilung Medical Fitness kommen.

Von Thoralf Abgarjan

Villopotos Grand-Prix Engagement

Am Rande der Motorradmesse «Intermot» in Köln sollen in den kommenden Tagen Einzelheiten über das Grand-Prix-Engagement von US-Star Ryan Villopoto bekanntgegeben werden.

Seit Monaten wird über diese Frage spekuliert. Die Fahrertransfers, insbesondere der Wechsel von Gautier Paulin zu HRC und das Engagement von Tyla Rattray im Team Monster Energy Kawasaki deuten klar darauf hin, dass «RV» in die Weltmeisterschaft wechseln wird.

Von Thoralf Abgarjan

MXoN: Team Belgien offiziell aufgestellt

Am Rande der Junioren-WM in Lierneux wurde das Team Belgien für das Motocross der Nationen in Kegums (Lettland) präsentiert.

Belgien ist 2014 Titelverteidiger.

Nach dem verletzungsbedingten Ausscheiden von Clement Desalle wurden von Team-Manager Joel Smets folgende Fahrer nominiert:

Kevin Strijbos - Open
Jeremy van Horebeek - MXGP
Julien Lieber -  MX2

Von Thoralf Abgarjan

Brian Hsu auf Pole in Lierneux-Bastogne

Der deutsche Suzuki Pilot Brian Hsu steht beim Rennen zur Junioren-WM in Lierneux-Bastogne auf der Pole-Position und erzielte auch die beste Rundenzeit beider Gruppen (A und B).

Hsu hat damit die ideale Ausgangslage für das Rannen am Sonntag!

Von Thoralf Abgarjan

Max Anstie auf Pole in Lommel

Max Anstie (Yamaha) gewann überraschend das Qualifikationsrennen zum Grand Prix von Belgien in Lommel vor den Franzosen Romain Febvre (Husqvarna) und Jordi Tixier (KTM).

Von Thoralf Abgarjan

Antonio Cairloi auf Pole in Lommel

Tabellenführer Antonio Cairoli (KTM) geht beim Grand Prix von Belgien in Lommel von der Pole-Position ins Rennen. Max Nagl wurde 8., Dennis Ullrich 19.

Ergebnis Qualifikation Grand Prix von Belgien (Lommel)

1. Antonio Cairoli, ITA, KTM
2. Jeremy van Horebeek, BEL, Yamaha
3. Kevin Strijbos, BEL, Suzuki
...
8. Max Nagl, GER, Honda
...
19. Dennis Ullrich, GER, KTM

Von Ivo Schützbach

Jeremy Seewer im Schweizer Fernsehen

Kommenden Sonntag (3. August 2014) bringt das Zweite Schweizer Fernsehen im Rahmen des «Sportpanoramas» ab 18.15 Uhr ein Feature über Suzuki-Werksfahrer Jeremy Seewer. Der WM-Zehnte in der MX2-Klasse hat eben seine Berufsausbildung abgeschlossen und strebt auch sportlich nach neuen Höhen.

Von Thoralf Abgarjan

Romain Febvre auf Pole in Loket

In verletzungsbedingter Abwesenheit von Jeffrey Herlings gewann Husqvarna-Werksfahrer Romain Febvre das Qualifying zum Grand Prix der tschechischen Republik in Loket vor dem Franzosen Jordi Tixier (KTM) und dem Slowenen Tim Gajser (Honda).

Von Thoralf Abgarjan

Max Nagl auf Pole in Loket

Ein guter Start war die Basis für einen Sieg von Max Nagl (Honda) im Qualifying zum Grand Prix der tschechischen Republik in Loket. Der Oberbayer siegte vor Jeremy van Horebeek (BEL, Yamaha) und Weltmeister Antonio Cairoli (ITA, KTM).

Das Comeback für Clement Desalle verlief nicht wunschgemäß: Nach guten Trainingszeiten landete der Suzuki-Pilot nur auf Rang 19.

Auch Rückkehrer Gautier Paulin kam über Platz 10 nicht hinaus.

Dennis Ullrich wurde im Qualifying 16.

1.  Max Nagl, GER, Honda
2.  Jeremy Van Horebeek, BEL, Yamaha
3.  Antonio Cairoli, ITA, KTM
4.  Kevin Strijbos, BEL, Suzuki
...
10. Gautier Paulin, FRA, Kawasaki
16. Dennis Ullrich, GER, KTM
....
19. Clement Desalle, BEL, Suzuki

Von Thoralf Abgarjan

Russland Grand-Prix in Orlyonok?

Eine Delegation aus dem russischen Orlyonok hat dem Finnland-Grand-Prix einen offiziellen Besuch abgestattet und die Absicht erklärt, in «naher Zukunft» WM-Rennen austragen zu wollen.

In dem kürzlich von der FIM und von Youthstream vorgelegten provisorischen Kalender für 2015 wurde ein Russland-Grand-Prix als «TBA» (to be announced) ohne Ortsangabe angekündigt.

Orlyonok liegt an der nordöstlichen Schwarzmeerküste und befindet sich 45 km entfernt von der Stadt Tuapse in der Region Krasnodar direkt am Schwarzen Meer.

Von Thoralf Abgarjan

Clement Desalle startet nicht in Finnland

Wegen zu starker Schmerzen als Folge seiner Startkarambolage beim zweiten Lauf zum Grand-Prix von Schweden wird Clement Desalle (Suzuki) nicht am Start zum Großen Preis von Finnland in Hyvinkää stehen.

Von Thoralf Abgarjan

Cairoli auf Pole in Finnland

Das Qualifying der Klasse MXGP zum Großen Preis von Finnland in Hyvinkää gewann Antonio Cairoli (ITA, KTM) vor Jeremy van Horebeek (BEL, Yamaha) und Shaun Simpson (GBR, KTM). Der Deutsche Max Nagl (Honnda) wurde Zehnter. Dennis Ullrich steht in Finnland nicht am Start.

Von Thoralf Abgarjan

Herlings auf Pole in Finnland

Das Qualifying der Klasse MX2 zum Großen Preis von Finnland in Hyvinkää gewann Jeffrey Herlings (NED, KTM) vor Dylan Ferrandis (FRA, Kawasaki) und dem Schweizer Valentin Guillod (KTM). Jeremy Seewer (SUI, Suzuki) beendete die Qualifikation auf Rang 15, Christopher Valente (SUI, TM) wurde 27.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 19.11., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 19.11., 18:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
Di. 19.11., 18:30, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
Di. 19.11., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 19.11., 19:35, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 19.11., 19:35, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Di. 19.11., 20:15, ORF Sport+
Rallye W4, Highlights aus Horn
Di. 19.11., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Di. 19.11., 21:00, ORF Sport+
FIA Formel E - Saisonvorschau, Highlights aus Valencia
Di. 19.11., 21:20, Motorvision TV
Racing Files
» zum TV-Programm