Dennis Ullrich (KTM) kam, sah und siegte

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-EMX300
Dennis Ullrich siegte bei seinem EMX-300 Renn-Debüt auf der Zweitaktmaschine

Dennis Ullrich siegte bei seinem EMX-300 Renn-Debüt auf der Zweitaktmaschine

Bei seinem ersten Rennen in der EMX-300-Europameisterschaft landete Dennis Ullrich auf seiner Zweitakt-KTM prompt einen Laufsieg und stand am Ende des Tages auch auf dem Podium der Gesamtwertung.

Dennis Ullrich (KTM) gewann bei seinem Europameisterschafts-debüt den ersten Lauf zur EMX300 im tschechischen Loket. Der viermalige ADAC MX Masters-Champion setzt weiterhin auf die Zweitakter im Motocross-Sport.

Die Europameisterschaftsklasse EMX-300 wurde als Zweitaktklasse ins Leben gerufen. Bekanntlich ist der viermalige ADAC MX Masters-Champion Dennis Ullrich ein großer Fan der Zweitakt-Technologie und tritt in der diesjährigen MX-Masters-Serie gegen die Viertakter an.

Dennis Ullrich nutze die Gelegenheit, in Loket in der Europameisterschaftsklasse EMX-300 anzutreten. Er gewann prompt sein erstes Rennen am Samstag. Platz 6 am Sonntagvormittag genügte für das Podium auf Platz 2 der Tageswertung hinter dem Holländer und Meisterschafts-Zweiten Mike Kras (KTM).

«Die Strecke hatte wenig Grip, so dass es schwierig war, den Rhythmus zu finden», erklärte Ullrich nach dem Rennen.

«Zu Beginn des Rennens habe ich noch nach guten Spuren gesucht. Gegen Rennende konnte ich von meiner guten Kondition profitieren und an der Spitze davonziehen», strahlte Ulrich.

«Es war eine gute Erfahrung», resümierte Ullrich. «Jetzt fahre ich mit einer Extra-Portion Selbstvertrauen zum nächsten ADAC MX-Masters-Rennen nach Tensfeld

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 21.10., 18:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 21.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 21.10., 19:20, ORF Sport+
    Erzbergrodeo 2019
  • Mi. 21.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 21.10., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 21.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 21.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 22:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 21.10., 23:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE