MotoGP: Das hatte Ducati anders geplant

David McFadden: 2014 mit MRS Kawasaki

Von Kay Hettich
David McFadden wechselte 2013 mehrfach Serie, Motorrad und Team. 2014 kann er sich auf den Superstock-1000-Cup mit MRS Kawasaki konzentrieren.

2013 war nicht das Jahr des 23-Jährigen: Mit dem EAB Ten Kate Honda Junior Team ging der Südafrikaner in die Saison, wechselte aber nach nur zwei Rennen zu BWG Kawasaki. Bereits beim vierten Saisonmeeting in Portimao sass David McFadden bei Garnier Racing bereits auf dem dritten Motorrad – einer BMW S1000RR. Später ersetzte er den verletzten Österreicher David Linortner in der Supersport-WM, um die Saison wiederum mit BWG Kawasaki im Superstock-1000-Cup zu beenden.

Für die Saison 2014 will das französische MRS Kawasaki Team David McFadden eine Heimat bieten. «Er hatte eine schwierige Saison mit vielen Wechseln und Problemen. Das ist einer meiner Gründe, warum wir ihn verpflichten», sagt Teamchef Adrien Morillas bei sports-bike. «David ist ein Arbeiter und wir hoffen, dass er mit uns einen Schritt nach vorne macht und vorne mitfahren kann. Er hat Potenzial.»

MRS Kawasaki schickt 2014 Jeremy Guarnoni mit einem Evo-Bike in der Superbike-WM ins Rennen. «Angesichts der höheren Kosten können wir leider nur ein Bike in der Evo-Klasse finanzieren», bedauert Morillas.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Regeln, die den Sport lächerlich erscheinen lassen

Von Michael Scott
In der MotoGP-Sommerpause schreibt SPEEDWEEK.com-Kolumnist Michael Scott über zwei Regeln, die seiner Meinung nach nicht gut für den Sport sind. Dabei geht es um Reifendruck und die Moto3.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 20.07., 22:20, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • Sa. 20.07., 23:00, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa. 20.07., 23:30, Eurosport 2
    Supersport: Weltmeisterschaft
  • Sa. 20.07., 23:45, Motorvision TV
    Rallye: NZ Rally Championship
  • Sa. 20.07., 23:55, ServusTV
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 00:00, ServusTV
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 21.07., 00:50, National Geographic
    Faszination Supercars
  • So. 21.07., 01:15, ServusTV
    Formel 3: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 01:25, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
» zum TV-Programm
4