Oliver Kainz bei Mühlner

Von Sören Herweg
Vermischtes Sonstiges
Einer der Cup S von Mühlner, hier bei Demo-Runden 2008.

Einer der Cup S von Mühlner, hier bei Demo-Runden 2008.

Mühlner-Porsche 997 GT3 Cup S in der VLN und beim 24 Stunden Rennen Nürburgring

Mühlner Motorsport plant für die kommende Saison mit zwei Porsche 997 GT3 Cup S sowohl an der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft als auch am 24 Stunden Rennen Nürburgring teilzunehmen. Neben der Teilnahme an der Klasse SP9, in welcher die Fahrzeuge nach dem GT3 Reglement starten, plant man auch weiterhin ein Engagement an der Klasse für Porsche 997 Cup Fahrzeuge.

Bernhard Mühlner hat mit Oliver Kainz den ersten Fahrer für einen seiner beiden Cup S Porsche bekannt gegeben. Der Kottenheimer fuhr in den vergangenen 7 Jahren bei Eifellegende Johannes Scheid auf dem «Eifelblitz», und konnte dort zahlreiche Gesamtsiege und Podiumsplatzierungen einfahren. «Das neue Reglement veranlasste mich, über meine motorsportliche Zukunft nachzudenken. Da BMW momentan kein Gesamtsieg-fähiges Fahrzeug im Programm hat, habe ich mich für einen Porsche in der neuen Klasse für FIA GT3 Fahrzeuge entschieden. Weil Mühlner Motorsport über Jahrzehntelange Erfahrung auf der Nordschleife und bei 24-Stunden-Rennen verfügt und 2008 schon mit dem Porsche 911 GT3 Cup S das ADAC GT Masters gewonnen hat, habe ich da mal angefragt, ob sie dieses Fahrzeug nicht auf der Nordschleife einsetzen werden. Wir sind uns dann schnell einig geworden, » sagt Oliver Kainz, der mehrere BMW-Autohäuser besitzt. Die weiteren Fahrer für die verbleibenden Plätze möchte Mühlner in Kürze bekannt geben.

Neben den Aktivitäten auf der Nordschleife startet das im belgischen Spa-Francorchamps beheimatete Team noch beim ADAC GT Masters und der FIA GT3 EM.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 28.07., 23:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 29.07., 01:30, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 02:15, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 29.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 06:00, Motorvision TV
    Reportage
  • Do.. 29.07., 08:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Do.. 29.07., 09:20, Motorvision TV
    Classic
» zum TV-Programm
6DE