Ex-Jägermeister-Boss Günter Mast gestorben

Von Guido Quirmbach
Vermischtes Sonstiges
1000km Spa 1986: Sieg für Boutsen/Jelinski im Jägermeister-962 von Walter Brun

1000km Spa 1986: Sieg für Boutsen/Jelinski im Jägermeister-962 von Walter Brun

Der Braunschweiger Unternehmer war kein Motorsportler, dennoch hat der Motorsport ihm viel zu verdanken.

Im Alter von 84 ist Günter Mast gestorben. Er stand viele Jahre an der Spitze des Likör-Herstellers «Jägermeister» und revolutionierte in den 1970er Jahren die Werbung für sein Produkt. Neben den Anzeigen mit Prominenten: «Ich trinke Jägermeister, weil… » und dem Fussballclub Eintracht Braunschweig, damals noch in der Bundesliga, war Jägermeister von 1972-2000 auch einer der bekanntesten Sponsoren im Motorsport.

Der Braunschweiger Journalist und Hobby-Rennfahrer Eckhard Schimpf, ein Cousin von Mast, fragte bei Mast für die Rallye Monte Carlo 1972 nach einem Reisekostenzuschuss für seinen Porsche 914, als Gegenwert gab es einen Aufkleber mit dem bekannten Hirschkopf. Mast sagte zu, doch ihm war das zu wenig. Er wollte Autos in kompletten Jägermeister-Farben. Das war der Beginn des Motorsport-Engagements von Jägermeister. Mast selbst war nie interessiert am Motorsport und hat auch nie ein Rennen besucht. Ihm ging es nur um sein Unternehmen.

Schimpf hatte die Kontakte und vermittelte im Lauf der Jahre viele medienträchtige Engagements. In in Jägermeister-Farben komplett lackierten Autos fuhren unter anderem Graham Hill, Niki Lauda, Hans- Joachim Stuck, Jochen Mass, Stefan Bellof , Rolf Stommelen, Bob Wollek, Jacky Ickx oder Manfred Winkelhock. Erfolgreiche Teams waren Alpina, Zakspeed, Kremer, Brun oder Max Moritz, um nur einige zu nennen.

Jägermeister-gesponsorte Fahrzeuge erreichten in ihrer Zeit mehr als 2000 Platzierungen, viele Siege und auch viele Enttäuschungen. Dunkelste Stunde war der tödliche Unfall von Hans-Peter Joisten 1973 bei den 24 Stunden von Spa.
Im Jahr 2000, Günter Mast war da schon lange nicht mehr an der Spitze des Unternehmens, gab es mit dem Opel Astra von Eric Helary in der DTM das letzte Motorsport-Engagement von Jägermeister. Anschliessend stieg man, von nationalen Auftritten wie mit KTM in den USA abgesehen, aus, Kosten und Nutzen standen in keinem Verhältnis mehr.

Eckhard Schimpf hat die Geschichte von Jägermeister im Motorsport übrigens vor zwei Jahren in einem sehr lesenswerten Buch zusammengefasst. Erschienen im Verlag Delius-Klasing, ISBN-Nr. 978-3-7688-1976-3.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 17.06., 00:20, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • Do.. 17.06., 01:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 17.06., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 17.06., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 17.06., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 17.06., 04:55, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Do.. 17.06., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 17.06., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do.. 17.06., 05:35, DMAX
    Carinis Classic Cars
  • Do.. 17.06., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE