Roland Hertner sichert sich Pole-Position

Von Stefanie Szlapka
Vermischtes Sonstiges
Roland Hertner: Pole in der Division 1.

Roland Hertner: Pole in der Division 1.

Hertner holt Pole in der Division eins. In der Division zwei und drei sind Calcum und von Niesewand vorne.

Bei strahlendem Sonnenschein und warmen Temperaturen startete die ADAC Procar am Ostersonntag in ihr erstes Saisonqualifying. Die Pole-Position sicherte sich Roland Hertner im BMW 320i E46 mit einer Bestzeit von 1:38.867 Minuten. Neben ihm in der Startaufstellung zum ersten Rennen steht morgen Charlie Geipel im Toyota Auris S2000. Die zweite Startreihe bilden Remo Friberg und Jens-Guido Weimann – alle Division eins.

Den Kampf um die Pole-Position machten Hertner und Geipel unter sich aus. Hertner hatte zu Beginn die Nase vorne. Dann setzte sich Geipel an die Spitze. Doch Hertner konterte und kam nach seinem zweiten Stint wieder in die Box während Geipel auf der Strecke blieb. Er konnte den Abstand auf die Pole zwar verkürzen, musste sich dann aber doch mit Rang zwei und 0,150 Sekunden Rückstand zufrieden geben.

Auf Rang acht landete Marc-Uwe von Niesewand im Renault Clio RS, der damit schnellster der Division drei war - vor Mathias Schläppi und Alf Ahrens. Schnellster der Division zwei war Dino Calcum, der in seinem Ford Fiesta ST auf dem 14. Platz landete. Gefolgt von Guido Thierfelder und Benedikt Boeckels und Thomas Mühlenz, die ebenfalls einen Ford Fiesta ST pilotieren.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 21.09., 10:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mo. 21.09., 10:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 21.09., 11:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC TCR Germany
  • Mo. 21.09., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
  • Mo. 21.09., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Mo. 21.09., 13:15, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Mo. 21.09., 14:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 21.09., 15:00, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • Mo. 21.09., 15:10, Das Erste
    Sturm der Liebe
  • Mo. 21.09., 15:45, SPORT1+
    Motorsport - ADAC TCR Germany
» zum TV-Programm
6DE