Sandritter gewinnt in China

Von Stefanie Szlapka
Vermischtes Sonstiges
Sandritter ist auch im Scirocco ganz vorne dabei

Sandritter ist auch im Scirocco ganz vorne dabei

Polo-Cup-Vizemeister Max Sandritter fährt beim Scirocco-Cup in China zwei Siege ein.

Max Sandritter nutzte den «Schüleraustausch» nach China und sicherte sich den Sieg in beiden Läufen auf dem nagelneuen Guangdong International Circuit im Süden der Volksrepublik. Er hatte den Wettbewerb für die beste eigene Presse-Arbeit im deutschen Cup gewonnen und war dafür mit der Teilnahme am internationalen Austauschprogramm ausgezeichnet worden.

Dem Vizemeister des ADAC Volkswagen Polo Cup in Deutschland gelang der Umstieg auf den Scirocco ohne Probleme. Bereits im Qualifying machte Sandritter als Drittplatzierter auf sich aufmerksam. Schnell orientierte er sich noch weiter nach vorne und übernham im ersten Rennen schon in der ersten Runde die Führung. Er zeigte, dass Zurückhaltung auch weiterbringen kann - die vor ihm fahrenden Konkurrenten hatten sich gegenseitig von der Strecke geschoben.

Für die Startaufstellung zum zweiten Lauf starteten die ersten Acht in umgekehrter Reihenfolge des Zieleinlaufs. Dieses Mal hielt sich Sandritter nicht zurück, sondern ging auf Angriff. Konkurrent nach Konkurrent fand sich plötzlich hinter dem Deutschen wieder. Nach vier Runden lag er wieder an der Spitze.

Mehr über...

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 19:05, Motorvision TV
Racing Files
Fr. 29.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 29.05., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 29.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
Fr. 29.05., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 29.05., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 21:40, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 29.05., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 29.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
Fr. 29.05., 23:00, Motorvision TV
Formula Drift Championship
» zum TV-Programm