Bianchi bestraft

Von Annette Laqua
F3 Masters
Jules Bianchi

Jules Bianchi

Pole-Mann Jules Bianchi wurde in der Startaufstellung für das Masters of Formula 3 um fünf Positionen nach hinten versetzt.

Jules Bianchi ist im Qualifying zum Masters of Formula 3 negativ aufgefallen. Nach Angaben gleich mehrerer Konkurrenten hat der Franzose sie unnötig behindert. Die Rennleitung hörte sich zu diesem Vorfall Renger van der Zande, Stefano Coletti, Basil Shaaban und Roberto Merhi an und kam zum Entschluss, den ART-Piloten in der Startaufstellung um fünf Plätze nach hinten zu verschieben. Somit erlebt das Formel-3-Masters eine rein finnische erste Startreihe, Valtteri Bottas wird sich vor Mika Mäki aufstellen. Es folgen Robert Merhi, Stefano Coletti, Jean Karl Vernay und der bestrafte Bianchi.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 24.11., 17:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 24.11., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 24.11., 19:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 24.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 24.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
» zum TV-Programm
6DE