Marciello am ersten Testtag vorne

Von Vanessa Georgulas
FIA F3 European
Raffaele Marciello war in Barcelona Schnellster

Raffaele Marciello war in Barcelona Schnellster

Raffaele Marciello bestätigte seine Rolle als einer der Favoriten auf den Titel der neuen FIA Formel-3-Europameisterschaft mit der Bestzeit beim ersten offiziellen Test – starkes Feld mit 28 Autos.

Raffaele Marciello fährt in dieser Saison mit der Startnummer eins und will diese für sein Team auch verteidigen. Dass der Italiener das Zeug dazu hat, stellte er mit seiner Bestzeit beim ersten Test gleich einmal eindrucksvoll unter Beweis. Sein Vorsprung auf seinen neuen Teamkollegen Alex Lynn, der Rang zwei eroberte, betrug 0,44 Sekunden. Hinter den beiden Prema-Piloten reihte sich mit Will Buller der stärkste Nissan-Fahrer ein. Der Brite verwies Lucas Auer auf den vierten Rang, der Neffe von Gerhard Berger war damit Bester der Aufsteiger aus dem Formel-3-Cup. Doch auch sein Vorjahresteam Van Amersfoort Racing, das wie Auer aus dem F3-Cup in die FIA Formel-3-Europameisterschaft aufgestiegen ist, lieferte eine gute Leistung ab. Mit dem Schweden Måns Grenhagen reihte sich das beste Auto der niederländischen Truppe knapp hinter Harry Tincknell auf Position sechs ein.

Sven Müller dockte für diese Saison wieder bei ma-con an, für die er schon im ADAC Formel Masters erfolgreich unterwegs war. In Barcelona reichte es für die alten Bekannten zum siebten Rang vor Jordan King, Pascal Wehrlein und Antonio Giovinazzi.

Mehr über...

Weblinks

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 26.05., 18:10, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 26.05., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 26.05., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 26.05., 18:40, Motorvision TV
Bike World
Di. 26.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 26.05., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Di. 26.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Eishockey WM 2019 Spiel um Bronze RUS - CZE & Finale FIN - CAN
Di. 26.05., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 26.05., 21:00, MDR
Die B 96 - Legendäre Fernstraße
Di. 26.05., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
» zum TV-Programm