Superbike-WM: Was Toprak über Stoppies sagt

Max Verstappen sagt Danke: Mit Fans auf dem Helm

Von Mathias Brunner
Der neue Helm von Max Verstappen

Der neue Helm von Max Verstappen

​Sie folgen Formel-1-Weltmeister Max Verstappen treu um die ganze Welt, in Europa treten sie besonders zahlreich auf – seine Fans in Orange. Ihnen zu Ehren hat Max Verstappen ein neues Helm-Design entworfen.

Max Verstappen wird bei den kommenden Formel-1-Rennen in Europa in anderen Helmfarben antreten. Der 60-fache GP-Sieger trägt vom WM-Lauf in Spanien an einen Kopfschutz, mehrheitlich in orange.

Der dreifache Formel-1-Champion sagt dazu: «Dieser Helm bedeutet mir eine Menge. Zunächst mal finde ich diese Farbkombination einfach cool Aber vor allem stehen die Farben als Dankeschön für die gewaltige Unterstützung, die ich von den Fans erhalte, ganz besonders bei den Rennen in Europa.»

Red Bull Racing Star Verstappen kündigt an, dass er mit diesem Helm bei den europäischen Läufen antreten wird, die in den nächsten Wochen auf dem Programm stehen, also Spanien, Österreich, Grossbritannien, Ungarn, Belgien, Niederlande und Italien.

Max auf seinem YouTube-Kanal: «Wenn ihr genau hinguckt, dann seht ihr – im Hintergrund sind Fans zu erkennen. Ich freue mich auf eure weitere Unterstützung und mit vielleicht etwas Glück seid ihr im nächsten Jahr ebenfalls auf dem Helm zu sehen.»

Max Verstappen mit einem orange-farbenen Helm, das ist nichts Neues, so sagte er 2020: «Als ich jung war, war blau meine Lieblingsfarbe. Aber heute bedeutet mir orange sehr viel – meine Fans tauchen in Orange an den Rennpisten auf, Oranje fällt sofort auf, und letztlich ist es unsere Nationalfarbe. Das ist auch der Grund, wieso ich ab und an mit einem orangefarbenen Helm fahre. Das ganze Jahr über wäre mir zu viel, aber zwischendurch solch einen Farbtupfer zu setzen, das finde ich das klasse.»

Vor der Grand-Prix-Saison 2019 hat Max Verstappen umgestellt: Von einem mehrheitlich blauen Helm-Design zur jungfräulichen Grundfarbe Weiss. Dabei ist es seither meist geblieben. Geblieben ist auch der Löwe an der Oberseite des Helms, der Löwe ist seit 1815 Mittelpunkt des offiziellen Niederländischen Wappens.

Orange gilt als Farbe der Verstappen-Fans, aber was hat diese Farbe eigentlich mit den Niederlanden zu tun?

Orange gilt als Nationalfarbe des Landes, obwohl sie in den offiziellen Farben der Landesflagge (rot-weiss-blau) nicht vorkommt. Und das kam so: Das Königshaus der Niederlande gründet auf Vorfahren aus dem Hause Oranien-Nassau und deren Farbe ist orange. Denn die Oranier kommen aus Orange in Südfrankreich. Claude von Chalon aus Orange ehelichte 1515 Heinrich III., den Grafen von Nassau und Herrn von Breda.

 

 

Kanada-GP, Circuit Gilles Villeneuve

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:45:47,927 h
02. Lando Norris (GB), McLaren, +3,879 sec
03. George Russell (GB), Mercedes, +4,317
04. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +4,915
05. Oscar Piastri (AUS), McLaren, +10,199
06. Fernando Alonso (E), Aston Martin, +17,510
07. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, +23,625
08. Daniel Ricciardo (AUS), Racing Bulls, +28,672
09. Pierre Gasly (F), Alpine, +30,021
10. Esteban Ocon (F), Alpine, +30,313
11. Nico Hülkenberg (D), Haas, +30,824
12. Kevin Magnussen (DK), Haas, +31,253
13. Valtteri Bottas (FIN), Sauber, +40,487
14. Yuki Tsunoda (J), Racing Bulls, +52,694
15. Guanyu Zhou (RCH), Sauber, +1 Runde
Out
Carlos Sainz (E), Ferrari, Crash
Alex Albon (T), Williams, Crash
Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, Crash
Charles Leclerc (MC), Ferrari, Motor
Logan Sargeant (USA), Williams, Crash

WM-Stand (nach 9 von 24 Grands Prix und 2 von 6 Sprints)

Fahrer
01. Verstappen 194 Punkte
02. Leclerc 138
03. Norris 131
04. Sainz 108
05. Pérez 107
06. Piastri 81
07. Russell 69
08. Hamilton 55
09. Alonso 41
10. Tsunoda 19
11. Stroll 17
12. Ricciardo 9
13. Oliver Bearman (GB) 6
14. Hülkenberg 6
15. Gasly 3
16. Albon 2
17. Ocon 2
18. Magnussen 1
19. Zhou 0
20. Bottas 0
21. Sargeant 0

Konstrukteurspokal
01. Red Bull Racing 301 Punkte
02. Ferrari 252
03. McLaren 212
04. Mercedes 124
05. Aston Martin 58
06. Racing Bulls 28
07. Haas 7
08. Alpine 5
09. Williams 2
10. Sauber 0



Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Ein schwieriges Wochenende»

Von Dr. Helmut Marko
​Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Hungaroring: Wieso die Strategie dieses Mal falsch war und wie der WM-Kampf weitergeht.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 25.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 06:45, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 25.07., 09:25, Motorvision TV
    Bike World
  • Do. 25.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 12:10, Motorvision TV
    Car History
  • Do. 25.07., 13:10, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 25.07., 15:00, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Do. 25.07., 15:00, ORF Sport+
    Formel 1 Motorhome
  • Do. 25.07., 15:25, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Do. 25.07., 16:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6.537 24071750 C2507051820
5