Dritter Saisonsieg für Rookie Robin Frijns

Von Annette Laqua
F.Renault 3.5
Sieger Robin Frijns

Sieger Robin Frijns

Der Niederländer Robin Frijns gewann in Ungarn sein drittes Saisonrennen in der Formel Renault 3.5 und baute damit seine Führung in der Tabelle weiter aus.

Schon am Start machte Robin Frijns seine Ambitionen klar, als er von der Pole Position sofort an die Spitze schoss. Kevin Magnussen, Jules Bianchi, Arthur Pic und António Félix da Costa folgte ihm auf dem Weg in die erste Kurve. In der Anfangsphase versuchte der Leader, sich schnell einen Vorsprung aufzubauen, doch Magnussen konnte den Speed des Fortec-Piloten mitgehen. Bianchi hingegen musste früh abreissen lassen.

 

In Runde acht unterlief den Dänen Magnussen ein kleiner Fehler, der ihn den Kontakt zu Frijns kostete. Unterdessen hatte sich der Portugiese António Félix da Costa am Franzose Arthur Pic vorbeigeschoben und war neuer Vierter.

 

Bei Rennmitte liess Robin Frijns sich einen Vorsprung von zwei Sekunden auf Magnussen gutschreiben, der den gleichen Abstand auf seinen Verfolger Bianchi hatte. In dieser Reihenfolge wurde das Spitzentrio später auch abgewinkt. António Félix da Costa, Arthur Pic, Nico Müller, Carlos Huertas, Marco Sørensen, Alexander Rossi und Sam Bird vervollständigten die Top Ten.  

 

Frijns hat nun 16 Punkte mehr gesammelt als der neue Tabellenzweite Jules Bianchi.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 15.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 15.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 15.01., 21:05, OKTO
    Mulatschag
  • Fr. 15.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 15.01., 21:20, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 15.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 15.01., 22:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
» zum TV-Programm
7AT