Fabio Leimer ist neuer GP2-Champion

Von Petra Wiesmayer
GP2
Fabio Leimer ist der neue GP2-Champion

Fabio Leimer ist der neue GP2-Champion

Fabio Leimer ist der neue GP2-Meister, nachdem sein größter Rivale, Sam Bird, nur einen Punkt und Alexander Rossi den Sieg im Hauptrennen in Abu Dhabi holte.

Platz 4 im Hauptrennen reichte Fabio Leimer in Abu Dhabi, um sich den diesjährigen Meistertitel in der GP2-Serie zu holen. Sam Bird, der größte Konkurrent des Racing-Engineering-Piloten um den Titel, musste dem Feld hinterher hetzen, nachdem er am Start – auf Platz zwei stehend– den Motor seines Russian-Time-Boliden abgewürgt hatte. Am Ende holte Alexander Rossi seinen ersten Sieg mit Caterham vor Jolyon Palmer und Marcus Ericsson, der Leimer in den letzten Minuten noch von Platz 3 verdrängte.

Bereits am Start ging es drunter und drüber. Nathaniel Berthon hatte den Motor abgewürgt und es gab eine zweite Aufwärmrunde, bei deren Start auch Adrian Quaife-Hobbs und Gianmarco Raimondo nicht los kamen und in die Boxengasse geschoben wurden. Beim zweiten Start blieb dann Bird stehen und hatte Glück, dass alle Konkurrenten an dem wild mit den Armen fuchtelnden Briten vorbei kamen. Schon wenige Meter nach dem Start krachte es zwischen Jon Lancaster und Tom Dillman und das Safety-Car fing das Feld ein, während Bird aus der Boxengasse als Letzter ins Rennen gekommen war.

Palmer und Polesetter Rossi setzten sich nach dem Re-Start an der Spitze ab, Leimer musste sich auf Platz 3 gegen die Angriffe von Dani Clos erwehren. Bird, der seinen ersten Reifenwechsel bereits während der Safety-Car-Phase hinter sich gebracht und die weichen Reifen gegen die harte Mischung hatte austauschen lassen, kam in Runde 8 ein zweites Mal an die Box und holte sich neue Medium-Reifen ab. Zwei Runden später, stattete auch Leimer seiner Racing-Engineering-Crew einen Besuch ab und wechselte ebenfalls auf die härtere Mischung. Bird war mittlerweile bis auf Rang 14 nach vorne gekommen, seine Titelchancen waren jedoch dahin, außer er hätte das Rennen auf Platz 9 beenden können.

Sechs Runden vor Schluss kam das Saftey-Car ein zweites Mal auf die Strecke. In Runde 24 waren

Sergio Canamasas und Mitch Evans aneinander geraten und Evans blieb nach einem Dreher am Streckenrand stehen. Beim Neustart in Runde 25 verteidigte Rossi die Führung vor Palmer, Leimer musste aber Ericcson an sich vorbeiziehen lassen. Bird versuchte in den letzten Minuten alles, um Daniel Abt den neunten Platz abzunehmen, kam an dem Deutschen aber nicht vorbei.

Fünfter wurde Dani Clos, James Calado Sechster und Felipe Nasr Siebter. Johnny Cecotto, Daniel Abt - der mit Platz 9 sein bestes Ergebnis in der GP2 feierte – und Sam Bird komplettierten die Top Ten.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 13:55, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 13:55, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 14:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Fr. 04.12., 14:25, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 14:25, N-TV
    PS - Formel 1 - Bahrain II - Das 1. Freie Training
  • Fr. 04.12., 14:25, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 15:45, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr. 04.12., 16:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 16:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 16:30, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
7DE