GP3

Peter Mücke: «Endlich etwas Zählbares»

Von Vanessa Georgoulas - 09.07.2010 17:45

In Silverstone will das Team RSC Mücke Motorsport endlich auch in den GP3-Rennen punkten

Das Team RSC Mücke Motorsport nimmt beim vierten GP3-Rennwochenende der Saison erneut Anlauf, in die Punkteränge zu kommen. Teamchef Peter Mücke erklärt: «Mit den beiden Pole-Positionen von Nigel Melker haben wir ja bereits vier Punkte sammeln können. Doch in den Rennen hat uns entweder das Glück gefehlt, um in die Punkteränge zu kommen, oder unsere Fahrer wurden von Mitkonkurrenten neben die Strecke befördert wie zuletzt in Valencia.»

Mücke, der mit dem ehemaligen Formel-1-Piloten und heutigen DTM-Fahrer Ralf Schumacher einen prominenten Mitstreiter im Team hat, ist überzeugt, dass seine Schützlinge Nigel Melker, Renger van der Zande und Tobias Hegewald «das Potential haben, auf die Podestränge zu kommen».

Lob vom Chef: Pole-Setter Melker in Istanbul © GP3 Series Lob vom Chef: Pole-Setter Melker in Istanbul

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 18.02., 07:00, Motorvision TV
Nordschleife
Di. 18.02., 08:25, Motorvision TV
High Octane
Di. 18.02., 09:00, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Di. 18.02., 10:15, Hamburg 1
car port
Di. 18.02., 12:40, Motorvision TV
On Tour
Di. 18.02., 14:30, RBB Fernsehen
Plötzlich Onkel
Di. 18.02., 15:25, Motorvision TV
Top Speed Classic
Di. 18.02., 17:30, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Di. 18.02., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 18.02., 18:25, N24
WELT Drive
» zum TV-Programm
50