Wickens geht mit Sieg in den Winter

Von Annette Laqua
GP3
Sieger Robert Wickens

Sieger Robert Wickens

Robert Wickens durfte sich über den letzten Sieg im Premierenjahr der GP3-Serie freuen – der neue Champion Esteban Gutiérrez schied nach einem Dreher aus.

Die GP3 benötigte beim zweiten Lauf in Monza gleich zwei Startversuche. Beim ersten musste Pole-Mann [*Person Nigel Melker*] ein Problem melden und winkte deshalb wild. Das Feld ging daraufhin auf eine zweite Aufwärmrunde und er musste sich hinten einreihen. Die Pole ging an Josef Newgarden. Doch schon auf den ersten Metern fielen sie über ihn her. Roberto Merhi und ein prima gestarteter Robert Wickens waren schon vor der ersten Kurve vor Newgarden, Mirko Bortolotti überholte ihn wenig später.
Während es im Feld hoch herging und nicht nur ein Fahrer durch die verschiedenen Kiesbetten rodelte, setzte sich Wickens vorne ab. Unterdessen war der Arbeitstag von [*Person Lucas Foresti*] nach einem Dreher vorzeitig beendet. In Runde vier kreiselte auch der neue Meister Esteban Gutiérrez von der Piste.

Die Reihenfolge lautete nach fünf Runden Wickens vor Bortolotti, [*Person Nico Müller*] und Merhi, der den zweiten Platz nicht halten konnte. Dem neuen Zweiten Bortolotti gelang es auch gleich, den Abstand zu Leader Wickens zu reduzieren. Im Mittelfeld nutzte Miki Monras einen Fehler von Daniel Morad und eroberte P6.

An der Spitze hatte sich nun ein Trio aus Wickens, Bortolotti und Müller gebildet, während Merhi abreissen lassen musste und seinerseits [*Person Josef Newgarden*] in seinem Heck hatte. Hinter Newgarden schwamm sich Miki Monras von Leonardo Cordeiro frei, weil der Brasilianer von Daniel Morad beschäftigt wurde.

Nach 15 Runden wurde abgewinkt und [*Person Robert Wickens*] durfte sich über den letzten GP3-Siegerpokal in diesem Jahr freuen. Mirko Bortolotti, Nico Müller, Roberto Merhi, Josef Newgarden, Miki Monras, Daniel Morad und Leonardo Cordeiro belegten die folgenden Plätze.

Die Frage nach dem Meister wurde bereits gestern entschieden, Esteban Gutiérrez sicherte sich den Titel dank der Punkte für seine Pole Position schon nach dem Qualifying.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 31.10., 14:15, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse
  • Sa. 31.10., 14:15, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Sa. 31.10., 14:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 31.10., 14:30, Sport1
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
  • Sa. 31.10., 14:30, SPORT1+
    Motorsport Live - ADAC TCR Germany
  • Sa. 31.10., 14:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 31.10., 14:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Sa. 31.10., 14:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Sa. 31.10., 14:45, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
  • Sa. 31.10., 15:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
» zum TV-Programm
6DE