Webber präsentiert GP3-Auto

Von Vanessa Georgoulas
GP3
Webber: «Wie ein kleiner Formel-1-Flitzer»

Webber: «Wie ein kleiner Formel-1-Flitzer»

Team-Mitbesitzer Mark Webber präsentierte heute auf dem Paul-Ricard-Rundkurs den GP3-Boliden.

Aus ganz Europa strömten die Journalisten nach Le Castellet, wo Formel-1-Fahrer [*Person Mark Webber*] den brandneuen GP3-Boliden spazieren fuhr. Insgesamt 19 Runden fuhr der Australier vor den Augen der Schaulustigen, unter denen sich auch die zehn für die neue GP3-Serie gemeldeten Teams befanden. Sie nutzten die Gelegenheit, erstmals einen Blick aus nächster nähe auf ihr künftiges Arbeitsgerät zu werfen und mit den Herstellern darüber zu diskutieren.

«Ich bin positiv überrascht», berichtete der Red Bull Racing-Pilot nach seiner ersten Ausfahrt. «Ich fahre das Auto zum ersten Mal und muss gestehen, dass es sich wie ein kleiner Formel-1-Flitzer anfühlt.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 21:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 26.11., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 22:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 22:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 26.11., 23:05, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 23:35, Motorvision TV
    Motorheads
  • Do. 26.11., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 00:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 00:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE