IDM 125/Moto3: Doppelsieg für Florian Alt

Von Andreas Gemeinhardt
IDM 125
Florian Alt

Florian Alt

Florian Alt gewinnt auch im zweiten Lauf die Wertung der IDM 125 auf dem Lausitzring. Luca Grünwald hat im IDM-Moto3-Klassement die Nase vorn.

In der IDM 125/Moto3 steht mit Florian Alt (D/KTM), dem Sieger des ersten Rennens, ein Zweitakt-Pilot auf der Pole-Position. Luca Grünwald (D/Honda NSF 250), Michael Ecklmaier (D/Honda NSF 250) und Max Enderlein (D/KTM) komplettieren die erste Startreihe.

Alt führt nach der ersten Runde vor Grünwald, Jaroslav Chmelik (CZ/Aprilia) und Klaus Heidel (D/Honda NSF 250). Alt und Grünwald machen sich frühzeitig aus dem Staub. Hinter dem Führungsduo formiert sich ein Pulk mit Chmelik, Heidel, Michael Ecklmaier (D/Honda NSF 250), Max Enderlein (D/KTM) und Max Maurischat (D/KTM).

Grünwald geht in der 14. Runde an Alt vorbei in Führung, doch nach einem sehenswerten Schlagabtausch der beiden Freudenberg-Piloten gelingt Alt sein zweiter Sieg in der Lausitz. Ecklmaier beendet das Rennen auf dem dritten Platz. Maurischat stürzt in der letzten Runde.

Die IDM 125 - Wertung gewinnt damit Alt vor Chmelik, Enderlein, Joé Schack (D/Honda), Henning Flathaug (NOR/Honda), Peter Sebastyen (HUN/Derbi), Thomas Gradinger (A/Honda), Reiner Scheidhauer (D/Honda) und Thomas van Leeuwen (NL/KTM).

Die IDM Moto3 - Wertung entscheidet erneut Grünwald zu seinen Gunsten. Ecklmaier wird Zweiter, gefolgt von Heidel, van de Bunt, Willi Albert (D/Honda NSF 250) Christoph Beinlich (D/Honda NSF 250), Timo Kugler (CH/Honda 250 NSF), Ryan van de Lagemaat (NL/Honda NSF 250) und Tasia Rodink (NL/Honda NSF 250).

Rennberichte und Hintergrundinformationen vom ersten IDM-Lauf auf dem Lausitzring lesen Sie in unserer Speedweek-Printausgabe 19/2012, die ab Dienstag (24.April) erhältlich ist.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 08.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Mi. 08.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 08.07., 19:35, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 08.07., 20:45, ORF Sport+
Formel 1
Mi. 08.07., 21:10, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Mi. 08.07., 21:15, ServusTV
P.M. Wissen
Mi. 08.07., 23:00, Eurosport
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Mi. 08.07., 23:00, ORF Sport+
Formel 3
Mi. 08.07., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 08.07., 23:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
» zum TV-Programm