Sarah Heide: Chef will Punkt feiern wie einen Sieg

Von Esther Babel
IDM Superbike

Die IDM-Superbike-Pilotin vom Team Suzuki Laux fuhr in Zolder knapp an den Punkträngen vorbei. Doch lange kann es nicht mehr dauern, bis der erste Punkt da ist. Laux hat anschließend große Pläne.

Ähnlich wie das Schleizer Dreieck gehört auch die Strecke in Zolder, auf der vergangenes Wochenende der fünfte und sechste Lauf der IDM Superbike Lauf gestartet wurde, zu den körperlich anstrengendsten Herausforderung im IDM-Kalender. Sarah Heide vom Team Suzuki Laux stellte sich dieser Herausforderung und lieferte im Training rasch wieder die Zeiten aus dem Vorjahr. Ein Zeichen, dass es mit ihrem lädierten Bein immer weiter voran geht.

Die Punkte verpasse sie allerdings denkbar knapp. «Es war körperlich sehr anstrengend und heiß», beschreibt sie ihr Wochenende. «Im ersten Rennen war mein Start super und ich war schon auf Platz 17 vorgekommen. Ich wollte an der Gruppe vor mir unbedingt dran bleiben, doch dann rutschte mir das Hinterrad weg und ich fand mich am Ende des Feldes wieder. Nach zwei Runden fand ich meinen Rhythmus und ich konnte noch auf Platz 19 vorfahren.»

Für das zweite Rennen versuchte man, es mit einer geänderten Fahrwerkseinstellung besser zu machen. Doch den gewünschten Erfolg brachte das nicht, eher das Gegenteil trat ein. «Das zweite Rennen war deutlich schwieriger, da meine Suzuki nicht das machte, was sie sollte», erklärt Heide. «Die Änderungen in der Pause erwiesen sich als Schuss in den Ofen. Durch die Patzer meiner Konkurrenten konnte ich jedoch noch auf Platz 16 ins Ziel fahren, leider zum zweiten Mal die Punkte verpasst.»

«In Zolder ist es vom Layout schwierig, die Suzuki abzustimmen», fügt Stefan Laux an. «So drehten wir uns ein wenig im Kreis, leider brachten die Änderungen für das zweiten Rennen nicht den Erfolg. Schade, denn wenn es geklappt hätte, wäre vielleicht ein Punkt drin gewesen. Somit müssen wir uns weiter gedulden, den ersten IDM-Punkt werden wir feiern wie einen Sieg.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 18:00, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mo. 26.10., 18:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 26.10., 18:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 26.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 26.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 26.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
6DE