Grünwald in der IDM Supersport fix

Von Esther Babel
IDM Supersport
Premierenfoto von Grünwald und Co

Premierenfoto von Grünwald und Co

Lange hat der Moto3-Meister um eine Chance in der Weltmeisterschaft gekämpft. Jetzt entschied sich der Bayer endgültig für den Einstieg in die IDM Supersport.

Luca Grünwald hat schon Ende letzten Jahres einige Testkilometer mit seiner von Sepp Buchner vorbereiteten Yamaha YZF-R6 abgespult und sich stark in Richtung IDM Supersport orientiert. Jetzt hat der 18-Jährige seine Moto3-WM-Träume endgültig abgehakt und sich auch offiziell zum Umstieg in die Supersport-Klasse bekannt.

Im Vorjahr hatte der Teenager eine glänzende Erfolgsbilanz abgeliefert und war seinen Konkurrenten in Richtung IDM-Moto3-Titel auf und davon gefahren. Beeindruckend war sicherlich auch seine Wildcard-Fahrer-Vorstellung beim Sachsenring-GP 2012. Platz 8 konnte sich mit der vom Team Freudenberg vorbereiteten KTM sehen lassen. Doch für einen Einstieg in die WM reichte es bei Grünwald nicht. Die finanziellen Anforderungen waren einfach unüberwindbar.

Unterkriegen lässt sich Grünwald dennoch nicht. Er hat den Frust über die verpasste WM-Chance längst abgeschüttelt. «Für ein wenig finanzielle Unterstützung wären wir für unser Supersport-Projekt noch sehr dankbar», gibt der Umsteiger zu. «Für die Einschreibegebühr zum Beispiel. Unser Team wird Motorrad Bayer-Bikerbox Racing heißen. Während sich Sepp Buchner um die Technik kümmert, unterstützt uns Motorrad Bayer aus Senden mit einer Yamaha und den dazugehörigen Teilen. Weitere Unterstützung kommt von Manfred Nutz.»

Den ersten offiziellen Test 2013 hat die bayerische Mannschaft für Anfang März bei den Dunlop-Tests im spanischen Albacete geplant. Bei den angestrebten Ergebnissen gibt sich der zweifache deutsche Meister noch zurückhaltend. «Unter die Top-Ten zu kommen, wäre super», verkündet er.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
6DE