MotoGP: Marco Bezzecchi fix bei Aprilia

Team Suzuki Mayer: «Wir kommen 2014 wieder»

Von Esther Babel
Jed Metcher holt Platz 4

Jed Metcher holt Platz 4

Mit Jed Metcher landete das Suzuki-Team auf dem vierten Gesamtrang. Nächstes Jahr soll es auf jeden Fall weitergehen, aber für einen Fahrer hat man sich noch nicht entschieden.

Mit zwei siebten Plätzen beendete Jed Metcher seine IDM Supersport-Saison 2013 für das Team Suzuki Mayer. Damit konnte sich der Australier im Gesamtklassement noch auf den vierten Platz nach vorne schieben. Schwierig war die Situation gegenüber den Konkurrenten, die bereits im April beim IDM-Saisonauftakt auf dem Lausitzring dabei waren.

«Auch wir waren im April dabei», erklärte Teamchef Thomas Mayer. «Aber damals fuhren wir noch eine andere Reifenmarke. Daher konnten wir mit unseren Daten aus dem Frühjahr beim Finale nicht wirklich viel anfangen. Wir mussten quasi wieder bei Null anfangen.»

«Doch im Grossen und Ganzen sind wir mit dem Saisonverlauf und dem Endergebnis zufrieden», lautet das Resümee von Mayer. «Natürlich erwartet man immer mehr. Da unterscheiden wir uns nicht von anderen. Immerhin ist dieser vierte Platz in der Endabrechnung das beste Ergebnis der letzten drei Jahre. Aber wir haben noch Luft nach oben. Unser Ehrgeiz ist noch nicht gestillt. Deswegen werden wir mit Sicherheit im nächsten Jahr wiederkommen.»

Ob das wieder mit Metcher sein wird, ist allerdings fraglich. Der Australier hatte nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass er sich zu Höherem berufen fühlt und er die IDM nur als Zwischenstopp auf dem Weg in die Supersport-WM sieht, wo er 2012 schon mal ein Jahr lang unterwegs war und insgesamt 40 Punkte sammelte. «Wir unterhalten uns auch mit anderen Fahrern», bestätigt auch Mayer.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Würze in der MotoGP-Suppe: Für Schärfe ist gesorgt

Von Michael Scott
Schlag auf Schlag ging es in den letzten Wochen in Sachen MotoGP-Transfers für 2025. Ducati sieht sich mit der Verpflichtung von Marc Marquez top aufgestellt – für Zündstoff im Werksteam der Roten ist ebenfalls gesorgt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 24.06., 17:45, ORF Sport+
    Motorsport: Le Tour Auto
  • Mo. 24.06., 17:45, Motorvision TV
    UK Rally Show
  • Mo. 24.06., 19:00, ORF Sport+
    Rallye: Murtal Rallye
  • Mo. 24.06., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 24.06., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 24.06., 19:30, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • Mo. 24.06., 20:00, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Mo. 24.06., 20:15, ORF Sport+
    Formel 1: Großer Preis von Spanien
  • Mo. 24.06., 20:55, Motorvision TV
    Motorradsport: FIM Enduro World Championship
  • Mo. 24.06., 21:25, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
» zum TV-Programm
6