Dunlop platziert einen Fremden auf der Pole

Von Esther Babel
IDM Supersport
Lucas Mahias holt die Bestzeit

Lucas Mahias holt die Bestzeit

Reifenhersteller Dunlop lud die Franzosen Mathieu Gines und Lucas Mahias zum IDM-Finale ein. Mahias bedankte sich mit der Trainingsbestzeit in der IDM Supersport.

In dieser Saison konnte Reifenhersteller Dunlop nicht an seine Erfolge aus der Vergangenheit anknüpfen, wie zuletzt der Titelgewinn 2012 mit dem Finnen Tatu Lauslehto. «Stimmt», bestätigt auch Dunlop-Reifentechniker Ralph Christmann. «Aber genau da wollen wir hin zurück und daran arbeiten wir.»

Dunlop England betreut auch die Französische Meisterschaft und wurde so auf das Talent von Mathieu Gines (25) aufmerksam, der in diesem Jahr die Französische Supersport-Meisterschaft gewinnen konnte. Gemeinsam mit Lucas Mahias, Dritter der Supersport-Meisterschaft, reiste der Franzose an den Lausitzring.

Vom ersten freien Training am Freitag und über das ganze Zeittraining hinweg, waren die Franzosen auf der für sie unbekannten Strecke stets an der Spitze der IDM Supersport zu finden und machten damit vor allem den seit jeher als gut bekannten Dunlop-Regenreifen alle Ehre.

Für das Rennen holte sich Mahias die Pole-Position. «Das ist doch ein Qualitätsbeweis für Dunlop», freute sich Christmann. «Das ist unsere Werbemassnahme auf der Strecke. Wir waren schon mehrfach Meister und da kommen wir auch wieder hin.»

Hinter Mahias reihten sich Max Maurischat und Titelaspirant Kevin Wahr ein. Stefan Kerschbaumer eröffnete die zweite Startreihe vor Mathieu Gines und Roman Stamm.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 11.05., 14:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 11.05., 14:50, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Di.. 11.05., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di.. 11.05., 15:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 11.05., 16:05, Motorvision TV
    King of the Roads 2020
  • Di.. 11.05., 16:55, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • Di.. 11.05., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 11.05., 18:10, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Di.. 11.05., 18:35, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di.. 11.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7DE