Knobloch fährt wieder IDM-Supersport

Von Helmut Ohner
IDM Supersport
Künftig ein Paar: Knobloch (li) und Linortner

Künftig ein Paar: Knobloch (li) und Linortner

Nach zwei Ducati-Jahren wendet sich Günther Knobloch im kommenden Jahr wieder der IDM-Supersport zu.

Zwei neunte Plätze in der Endabrechnung der IDM-Superbike und ein Podiumsplatz beim ersten Rennen auf dem Sachsenring 2009 sind die Ausbeute der beiden Jahre auf der Ducati 1098R. Im nächsten Jahr kehrt Günther Knobloch in jene Klasse zurück, in der er im Jahr 2007 mit drei Laufsiegen und drei weiteren Podiumsplatzierungen seine grössten Erfolge feiern konnte. Am Ende fehlten ihm nur 4,5 Zähler auf den Titel der Klasse Supersport.

Knobloch wird 2010 mit David Linortner wieder einen Teamkollegen an seiner Seite haben. «David hat heuer in der österreichischen Meisterschaft und im Yamaha-Cup einige sehr bemerkenswerte Leistungen gezeigt. Der Bursche hat richtig Talent», schwärmt Knobloch.

Aufgebaut werden für die neue Saison vier Yamaha R6R, wobei nur die besten technischen Komponenten verbaut werden. «Verbaut werden nur die besten technischen Komponenten. Die Teilebeschaffung ist bereits am Laufen. Unser erstes Rollout ist zwischen Weihnachten und Neujahr geplant.»

Während Knobloch bei der Vergabe des Meistertitels ein gehöriges Wörtchen mitreden will, steckt sich Linortner bescheidenere Ziele. «Ich möchte so oft wie möglich in den Top-10 mitzumischen.»
 

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 26.09., 12:25, ServusTV Österreich
    MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Katalonien
  • Sa. 26.09., 12:25, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Sa. 26.09., 12:25, ServusTV
    MotoGP - Monster Energy Grand Prix von Katalonien
  • Sa. 26.09., 12:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Sa. 26.09., 13:00, RTL
    Formel 1: Freies Training
  • Sa. 26.09., 13:00, Sport1
    Motorsport Live - ADAC Formel 4
  • Sa. 26.09., 13:20, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 26.09., 13:45, RTL
    Formel 1: Qualifying
  • Sa. 26.09., 13:45, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2020
  • Sa. 26.09., 13:45, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
» zum TV-Programm
7DE