Eine Vorreiterrolle

Von Lewis Franck
Indy Car
IRL-Motor

IRL-Motor

Die Einstiegspläne von Porsche, VW und Audi in die IndyCar Series werden konkreter.

Fünf Motorenhersteller haben offiziell Interesse bekundet, nach der für 2011 vorgesehenen Reglements-Änderung in die IndyCar Series einzusteigen – nämlich Honda, Audi, Fiat, Porsche und Volkswagen. Vertreter dieser Marken sitzen schon seit einigen Monaten mit den IndyCar-Offiziellen an einem Tisch, um die Einzelheiten der neuen Motorenformel zu definieren.

Die Eckpunkte sind bereits weitgehend klar. Gefahren werden soll mit 2-Liter-Vierventil-Turbomotoren, wahlweise mit Direkteinspritzung und angetrieben von Alternativ-Kraftstoffen. Die Laufzeit zwischen zwei Revisionen soll rund 6000 Kilometer betragen und das Reglement für fünf Jahre eingefroren werden. Weiterentwicklung ist dann nur noch einmal pro Jahr in Form von streng limitierten Updates möglich. Jeder Hersteller muss seine Motoren zu definierten Konditionen an Interessenten verleasen.

«Dieser Ansatz ist aus unserer Sicht angemessen, realistisch und verbrauchergerecht», lobt Audi-Motorenchef Ulrich Baretzky. VW-Repräsentant Donatus Wichelhaus betont die Vorreiterrolle, die IndyCar mit diesem Konzept einnehme: «Eine derartige Plattform könnte positive Ableitungen zur Serienentwicklung erlauben.» Und, wie Porsche-Motorsport-Entwicklungschef Thomas Laudenbach ergänzt, «können sich Synergien zu anderen Motorsport-Kategorien weltweit ergeben».

Die Chassis’ der neuen Indycars werden von Dallara gebaut werden.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 25.07., 04:20, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • So.. 25.07., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 25.07., 06:30, Super RTL
    Rev & Roll
  • So.. 25.07., 06:50, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • So.. 25.07., 08:35, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • So.. 25.07., 09:25, Motorvision TV
    King of the Roads 2020
  • So.. 25.07., 10:10, Motorvision TV
    Neuheiten auf dem Goodwood Festival of Speed
  • So.. 25.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 25.07., 11:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2021
  • So.. 25.07., 11:50, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
3DE