Husqvarna: Umsatzrekord und Produkterweiterung

Von Andreas Gemeinhardt
Produkte
Husqvarna erweitert seine Modellpalette im Segment der Straßen-Motorräder

Husqvarna erweitert seine Modellpalette im Segment der Straßen-Motorräder

Husqvarna Motorcycles erzielte im Geschäftsjahr 2016 erfreuliche Ergebnisse und erreichte in den letzten beiden Jahren nahezu eine Verdopplung der Produktion und des Umsatzes.

Mit einem Gesamtumsatz von 30.700 Einheiten erzielte Husqvarna Motorcycles im vergangenen Jahr einen Umsatzzuwachs von 43 Prozent und unterstreicht die die positive Wachstumsstrategie der Marke.

Der jährliche Umsatz von Husqvarna, der weltweit den größten Umsatz in der Markengeschichte Ende 2015 erwirtschaftete, stieg im Jahr 2016 deutlich und erreichte über 200 Millionen Euro.

Husqvarna startete erfolgreich in das Jahr 2016 und präsentierte anschließend das neue 2017 Line-up von FE- und TE-Enduro-Modellen, die seit September erhältlich sind. Darüber hinaus kamen im zweiten Halbjahr auch die aktuellen 701 Enduro- und 701 Supermoto-Modelle mit modernster Motorentechnologie auf den Markt.

Außerdem komplettierte Husqvarna mit der Einführung der Modelle 2016 TC 50 und TC 65 ihr Angebot an Motocross-Bikes. Husqvarna bietet zusammen mit dem TC 85 und einem umfangreichen Sortiment von 2-Takt- und 4-Takt-Modellen ein komplettes Angebot an Motocross-Motorradern.

2016 enthüllte Husqvarna auch die Serienproduktion der Vitpilen 401 und der Svartpilen 401, die beiden ersten, innovativen «Real Street Bikes» der Marke werden im Spätherbst 2017 im internationalen Händlernetz zur Verfügung stehen.

Die neu eingeführten Modelle sorgen für die zukünftige Erweiterung der Marke Husqvarna Motorräder im Segment der Straßen-Motorräder.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 11.06., 19:14, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 11.06., 19:33, Eurosport 2
Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
Do. 11.06., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 11.06., 21:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Do. 11.06., 21:30, Schweiz 2
Andrea Dovizioso - Undaunted
Do. 11.06., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 11.06., 22:05, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 11.06., 22:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 11.06., 22:25, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Do. 11.06., 22:30, Motorvision TV
Classic Ride
» zum TV-Programm