Suzuki strebt 5 Prozent Marktanteil an

Von Esther Babel
Suzuki Party in Köln

Suzuki Party in Köln

Ambitionierte Ziele der Motorradsparte. Unter diesem Motto stellte sich auch der neue Deutschland-Chef Alexander Hild Im Rahmen der Suzuki-Händlertagung vor. Motorrad-Sport spielt bei der Suzuki-Sause keine Rolle mehr.

Mit neuen Modellen im Rücken war die Tagung der deutschen Suzuki Motorrad Händler Ende November in Köln von Aufbruchstimmung geprägt. Unter neuer Leitung hat die Motorradsparte des japanischen Herstellers ambitionierte Ziele für den deutschen Markt. Ort des Geschehens: Das Theater am Tanzbrunnen in Köln. Das Get-together von rund 170 Vertragshändlern und dem neu formierten Management sendet ein Signal des Aufbruchs, denn die Ziele des japanischen Motorradherstellers für den deutschen Markt sind ambitioniert. Mittelfristig wird ein Marktanteil von fünf Prozent angestrebt.

Die Voraussetzungen hierfür sind laut eigener Aussage gut: Suzuki kann in Deutschland auf ein über Jahrzehnte gewachsenes Netz loyaler Vertragshändler zurückgreifen. Und von Seiten des Herstellers Suzuki Motor Corporation (SMC) kommt starker Rückenwind in Form einer ganzen Reihe hochattraktiver neuer Modelle in wachstumsstarken Volumensegmenten.

So konnten der Händlerschaft die komplett neue Scooter-Familie mit den Modellen Address 125, Avenis 125 sowie BURGMAN Street 125EX präsentiert werden. Ganz frisch von der EICMA waren natürlich auch die beiden brandneuen Mittelklasse-Modelle GSX-8S sowie V-Strom 800DE vor Ort. Und nicht fehlen durfte das Flaggschiff im Adventure Segment, die V-Strom 1050/DE.

Der frische Wind bei Suzuki wird nicht zuletzt durch Alexander Hild verkörpert, der als General Manager Motorcycle seit 15. November 2022 die Geschicke des Geschäftsbereichs Motorrad leitet.

Ziel fünf Prozent Anteil am deutschen Motorradmarkt

«Bereits jetzt zählt Suzuki zu den Gewinnern im Kampf um Anteile am wichtigen deutschen Motorradmarkt», glauben die Verantwortlichen. Kazuyuki Yamashita, Geschäftsführer der Suzuki Deutschland GmbH, erneuerte in Köln den Anspruch, den Marktanteil in Deutschland weiter auf fünf Prozent zu steigern: «Die strategischen Säulen, um dieses ehrgeizige und mögliche Ziel zu erreichen, sind unsere starken Produkte, unser erneuertes und motiviertes Team bei SDE und nicht zuletzt als unsere wichtigste Säule, unser loyales und starkes Händlernetz.»

Die Händler im Mittelpunkt

Um die Händler ging es bei diesem Treffen naturgemäß in erster Linie. Und da gab es auch jede Menge zu feiern. Zum Beispiel die Händler-Jubilare, von denen 20 bereits seit über 40, einige sogar schon seit 50 Jahren für Suzuki aktiv sind. An besonders engagierte Vertriebspartner wurden zudem die Suzuki Händler Awards in den Bereichen Sales, Marketing und Aftersales verliehen.

Von der hervorragenden Stimmung im Handel zeigt sich der neue General Manager Alexander Hild mehr als zufrieden: «Ich konnte unzählige positive Gespräche mit unseren Vertriebspartnern führen und bin von der Begeisterung unserer Händler sehr beeindruckt. Das durchwegs erfreuliche Feedback auf unsere neuen Modelle zeigt mir, dass wir mit unserer Produktstrategie die richtigen Weichenstellungen zur Erreichung unserer Ziele getroffen haben.»

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 05.02., 23:55, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 06.02., 00:35, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 06.02., 00:35, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 06.02., 01:10, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 06.02., 02:35, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 06.02., 04:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo.. 06.02., 06:00, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Mo.. 06.02., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo.. 06.02., 07:50, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Mo.. 06.02., 09:00, ORF Sport+
    Formel E 2023: 2. & 3. Rennen Diriyah, Highlights
» zum TV-Programm
2