Yamaha steht vor Einigung mit neuem Kundenteam

Video: CIP-Teamvorstellung mit Rookie Noah Dettwiler

Von Nora Lantschner
Der Schweizer Noah Dettwiler steht vor seiner ersten vollen Saison in der Moto3-WM. Pünktlich zum ersten offiziellen Vorsaison-Test in Jerez präsentierte sich sein CIP Green Power Team im 2024er-Look.

Im Vorjahr bekam Noah Dettwiler schon zweimal einen Vorgeschmack auf die Moto3-WM, sein Debüt gab er beim Österreich-GP mit einer Wildcard und landete auf Anhieb auf dem ordentlichen 20. Rang. Als Ersatzmann kam er beim Indonesien-GP ein zweites Mal zum Zug, als 26. zahlte er in Mandalika allerdings noch Lehrgeld, hatte aber immerhin schon die Möglichkeit, sich mit seinem neuen CIP Green Power Team anzufreunden.

Nach den ersten noch vom Wetter beeinflussten privaten Testfahrten in der vergangenen Woche in Portimão begann am Mittwoch mit dem dreitägigen IRTA-Test für die kleinen Klassen auf dem «Circuito de Jerez» auch für den 18-jährigen Basler mit Wahlheimat in Valencia die heiße Phase der WM-Vorbereitung.

«Es ist ein komplett neues Motorrad mit neuen Reifen, es gibt also viel zu lernen. Das Motorrad fühlt sich aber gut an, es fühlt sich schnell an», grinste Dettwiler bei der Präsentation seiner KTM in den Farben von CIP und seines persönlichen Sponsors Interwetten.

Geht es um die Zielsetzung für seine Rookie-Saison, gibt sich der Schützling von Tom Lüthi zurückhaltend: «Wir müssen in dieser Saison mit Sicherheit viel lernen», weiß Noah. «Im ersten Rennen in Katar werden wir sehen, wo wir stehen. Dann gilt es, von dort an aufzubauen, sich Rennen für Rennen zu verbessern und die Richtung zu gehen, in die wir gehen wollen. Ich will mich aber nicht zu sehr unter Druck setzen. Das Wichtigste wird sein, diese Erfahrung zu genießen, Spaß zu haben und natürlich viel zu arbeiten.»

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «So ist Max Verstappen unschlagbar»

Dr. Helmut Marko
​Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Max Verstappen mit Saisonsieg No. 4, auf dem Weg zur erfolgreichen Titelverteidigung.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 25.04., 00:00, Eurosport 2
    Supersport: Weltmeisterschaft
  • Do.. 25.04., 00:10, Motorvision TV
    Racing Files
  • Do.. 25.04., 00:30, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do.. 25.04., 01:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 25.04., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 25.04., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 25.04., 04:15, Motorvision TV
    Bike World
  • Do.. 25.04., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 25.04., 05:45, SPORT1+
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Do.. 25.04., 09:00, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
» zum TV-Programm
5