Magische 50

Von Nadja Zele
Air Race
Red Bull Air Race Day - Abu Dhabi

Red Bull Air Race Day - Abu Dhabi

Paul Bonhomme und Peter Besenyei fliegen am kommenden Wochenende in ein gemeinsames Jubiläum. Beide starten in der Lausitz in ihr 50. Air Race.

«Ich hätte mir einen derartigen Erfolg nie erträumt! Am Anfang war ich nach jedem Rennen einfach nur froh, wenn das letzte Flugzeug wieder am Boden war und alles gut ging. Es ist ein grossartiges Gefühl, dass wir über die ganzen Jahre hinweg kein gröberes Problem hatten», erinnert sich Peter Besenyei, der den Sport mitentwickelte.

Er und [*Person Paul Bonhomme*] sind seit die Sportart 2003 ins Leben gerufen wurde jedes Rennen geflogen. 13 Siege und 35 Podiumsplätze verbucht der amtierende Weltmeister Bonhomme auf seinem Karrierekonto. Besenyei kann in bisher 49 geflogenen Rennen auf acht Siege und 22 Podiumsplatzierungen zurückblicken.

Aller Anfang...
Sechs Piloten waren in der ersten Red Bull Air Race-Saison am Start, als Besenyei beide Rennen in Österreich und Ungarn für sich entschied. Anno dazumal neben Besenyei und Bonhomme ebenfalls am Start: Steve Jones (Grossbritannien), Alejandro Maclean (Spanien), Klaus Schrodt (Deutschland) und Jurgis Kairys (Litauen). Kirby Chambliss (USA) stiess im zweiten und letzten Saisonrennen 2003 dazu. Er und Maclean versäumten in den ersten Jahren ein paar Runden, während Besenyei und Bonhomme immer dabei waren.

«Ich hätte nie gedacht, dass wir jemals 50 Rennen fliegen würden. Ich hatte damals keine Ahnung, wo wir heute stehen würden. Und ich denke nicht, dass wir heute dort sind, wo wir eigentlich sein sollten. Es gibt noch so vieles, das verbessert werden kann, um daraus einen wahrlich globalen Sport zu machen.»

Neues aus der Welt des Red Bull Air Race unter www.redbullairrace.com

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 30.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 30.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 30.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 30.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 30.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Fr. 30.10., 20:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Fr. 30.10., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 21:30, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Fr. 30.10., 21:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 30.10., 22:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
7DE