Platz 5 Made in Germany

Von Barbara Proske
Air Race
Dolderer auf Platz 5 in Budapest

Dolderer auf Platz 5 in Budapest

Mit Fanflight, Bunny und getunter Maschine fliegt der deutsche Rookie zum bisher besten Saisonergebnis.

Beim vierten Stopp der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft in Budapest zeigte [*Person 4086 Matthias Dolderer*] seinen Konkurrenten aus welchem Holz der Deutsche geschnitzt ist. Mit dem neu getunten Motor, 148 heimischen Fans im Rücken und einer sehenswerten Verstärkung in Form von Alena Gerber, Playmate des Monats Oktober 2008, holte Dolderer mit Platz 5 sein bisher bestes Ergebnis.

Bereits im Qualifying konnte Dolderer seine starken Trainingsleistungen bestätigen und belegt den sensationellen Vierten Platz. «Ich hab alles gegeben und freue mich über das Ergebnis. Die Fans haben mich angefeuert und mir die Daumen gedrückt – ich bin super happy.»

Am Renntag kämpft sich der Tannheimer nach einer tollen Leistung bis in die Super 8 und verpasst das Finale nur knapp. Mit einer starken Vorstellung fixiert Dolderer die beste Platzierung seiner Karriere. «Ich bin mit meiner Leistung sehr zufrieden, das ist mehr als ich mir hier erwartet habe. Es ist ein tolles Gefühl, eine Menge Fans, Freunde und Familie zu haben, die mich anfeuern,» freut sich Dolderer, der in der ungarischen Hauptstadt sieben WM-Punkte abräumt und nun in der WM Wertung auf Platz 12 liegt.

Die Modifikationen an seiner Edge 540 während des letzten Rennens im Juni in Windsor, Kanada haben sich ausgezahlt: «Das ist wirklich grundlegend für eine gute Leistung,» so Dolderer. «Sobald man einen guten Motor hat, kann man mit den Besten der Welt mithalten. Der Motor macht einen enormen Unterschied. Es war wichtig, den Flieger während der Rennpause in einen Top-Zustand zu bringen – und genau das haben wir gemacht.»

Mit Platz 5 in Budapest schaffte Dolderer auch zu ersten Mal das Rennen als Bester Rookie zu beenden und den bisherigen Überflieger Matt Hall aus Australien zu schlagen. Noch nie zuvor war die WM so spannend und der Wettbewerb so hoch. Bislang schafften es 11 Piloten aus dem 15 Mann Feld zumindest einmal in die Top 5 – unter ihnen die zwei Rookies Hall und Dolderer.

Im Kampf um den Titel und wertvolle Punkte geht es für die Piloten weiter nach Porto, Portugal wo am 12./13. September das nächste Rennen stattfindet.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 16.04., 14:25, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Emilia Romagna 2021
  • Fr.. 16.04., 14:40, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 16.04., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 16.04., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 16.04., 16:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Fr.. 16.04., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 16.04., 16:55, Motorvision TV
    Classic
  • Fr.. 16.04., 17:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 16.04., 18:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 16.04., 18:30, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
» zum TV-Programm
6DE