MotoGP: KTM zur Personalie Marc Marquez

Marcel Brenner (26) ist auch auf Schnee vorbereitet

Von Kay Hettich
Marcel Brenner

Marcel Brenner

Nach zwei Meetings der Supersport-WM 2024 steht Marcel Brenner mit der Ausbeute von nur drei Punkten da. Bei einem vorgelagerten Test in Assen bereitete sich der Kawasaki-Pilot auf alle erdenklichen Situationen vor.

Die Rückkehr von Marcel Brenner in die Supersport-Weltmeisterschaft verlief bisher nicht nach Plan. Obwohl der Schweizer für Barcelona die Top-10 anvisierte, blieb Platz 13 im ersten Rennen auf Phillip Island seine einzige Platzierung in den Punkten in diesem Jahr.

Zur Vorbereitung auf Assen analysierte der 26-Jährige und sein belgisches Kawasaki-Team alle Daten und tüftelte im Rahmen eines Tests eine geänderte Abstimmung für die ZX-6R aus.

«Vor zwei Wochen hatten wir einen Test in Assen, der sehr gut lief. Nachdem wir in Barcelona einige Erkenntnisse darüber gewonnen haben, wie man es nicht machen sollte, haben wir wieder ein paar Dinge geändert», berichtete Brenner. «Ich denke, wir sind jetzt auf dem richtigen Weg und werden dieses Wochenende erneut nutzen, um die Zusammenarbeit und das Verständnis innerhalb des Teams weiter zu verbessern. Es ist an der Zeit, wieder in die Punkteränge zu fahren, und wenn es gut läuft, würde ich mich sehr freuen, mich in den Top-10 zu sehen. Aber warten wir erst einmal ab, wie es läuft.»

Das Wochenende in den Niederlanden verspricht kühl zu werden; am Freitag und Samstag droht Regen.

«Hoffentlich gibt es am Morgen keine noch schlimmere Überraschung, wenn es draußen plötzlich schneit, denn die Temperaturen sinken laut Prognosen in der Nacht auf null Grad», ergänzte der Kawasaki-Pilot. «Aber ja, damit müssen wir zurechtkommen und ich bin zuversichtlich, dass das Wochenende gut wird. Am Freitag soll es regnen, aber ich bin für alle Bedingungen gerüstet.»

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Wegen Acosta: Ducati braucht Márquez im Werksteam

Von Manuel Pecino
Ducati war am MotoGP-Wochenende in Le Mans erneut der dominierende Hersteller, jedoch kommen Aprilia und KTM immer näher. Braucht die italienische Marke Marc Márquez, um den Vorsprung zu halten?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 18.05., 15:20, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Sa.. 18.05., 15:30, RTL
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 15:30, ServusTV
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 16:00, ServusTV
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 16:10, Motorvision TV
    NZ Speedway Championship
  • Sa.. 18.05., 16:25, Kinderkanal
    Die Schlümpfe
  • Sa.. 18.05., 17:00, ServusTV
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 17:10, Motorvision TV
    US Pro Pulling
  • Sa.. 18.05., 17:30, Motorvision TV
    US Pro Pulling
  • Sa.. 18.05., 17:30, Das Erste
    Sportschau
» zum TV-Programm
5