Adrian Nestorovic: Vertragsverlängerung mit MTM

Von Andreas Gemeinhardt
Superstock-600-EM
Adrian Nestorovic

Adrian Nestorovic

Die Saison 2012 beendete Adrian Nestorovic auf dem fünften Gesamtrang der Superstock-600-EM und wurde dafür mit dem Vertrauen des MTM Racing Teams belohnt.

Aufgrund der deutlichen Fortschritte besonders in der zweiten Saisonhälfte 2012 verlängerte das belgische MTM Racing Team den Vertrag mit Adrian Nestorovic für die Superstock-600-EM um ein weiteres Jahr. Dem Australier gelang in Portimao seine erste Podiumsplazierung. Im Gesamtklassement landete Nestorovic hinter Michael van der Mark, Riccardo Russo, Gauthier Duwelz und Alexander Schacht auf dem fünften Platz. Die Ziele des Yamaha-Piloten sind hoch: Er strebt den Titelgewinn in der Superstock-600-EM an und jedes Rennen auf einem Podiumsplatz beenden.

«Ich habe mich fahrerisch und mental weiterentwickelt», meint Nestorovic. «Im Laufe der Saison fühlte ich mich immer stärker, was sich auch in meinen Ergebnissen widerspiegelte. Ich startete vier Mal aus der ersten Reihe und holte im vorletzten Rennen meinen ersten Podiumsplatz. Zurzeit geniesse ich die Winterpause mit meiner Familie in Melbourne, trainiere intensiv und bereite mich auf das nächste Jahr vor. Ich bin sehr zuversichtlich und werde alles geben, damit ich mein Ziel, den Gesamtsieg in der Superstock-600-EM, erreiche.»

MTM-Teambesitzer Ludo Van Der Veken erklärte: «Ich freue mich sehr, dass wir mit Adrian gemeinsam weitermachen. Seine Formkurve zeigt nach oben und er wird das auch 2013 fortsetzen können. Die Kombination MTM-Nestorovic funktioniert! Ich möchte Adrian und seiner Familie im Namen aller Teammitglieder für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen beiden Jahren danken. Wir freuen uns darauf, auch in der nächsten Saison mit ihm zu arbeiten. Wir glauben an Adrians Talent und werden ihm den Weg auf die höchste Stufe des Podiums frei machen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 23:40, Motorvision TV
    MotorStories
  • Do. 28.01., 01:15, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 28.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Do. 28.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Do. 28.01., 03:20, Motorvision TV
    Made in....
  • Do. 28.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 04:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Do. 28.01., 04:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Do. 28.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE