Max Wissel mit Sieg im zweiten Rennen

Von Stefanie Szlapka
Superleague Formula
Max Wissel sichert sich seinen ersten Saisonsieg

Max Wissel sichert sich seinen ersten Saisonsieg

Der Deutsche Max Wissel sicherte dem FC Basel den ersten Saisonsieg im französischen Magny Cours

Der Deutsche Max Wissel und sein Verein der FC Basel erlebten am dritten Rennwochenende der Superleague Formula im französischen Magny Cours ein auf und ab der Gefühle. Im ersten Rennen schied Wissel nach einer Kollision frühzeitig aus.
Dafür sicherte er dem FC Basel im zweiten Lauf den Sieg. Im Superfinale sah er als Dritter die Zielflagge.

Im Qualifying am Samstag hatte er sich mit dem vierten Startplatz in eine gute Ausgangsposition für die Rennen am Sonntag gebracht. Die Pole-Position hatte sich Craig Dolby für die Tottenham Hotspur vor Yelmer Buurmann im Fahrzeug vom AC Mailand und Chris van der Drift (Olympiacos) gesichert.

Im ersten Rennen war Buurmann klar der schnellste Mann. Er rang Pole-Setter Dolby durch einen taktisch gut gewählten Boxenstopp nieder und sicherte sich den Sieg. Wissel hingegen hatte in den ersten Sekunden eine Kollision mit Van der Drift und schied aus. Die beiden waren nebeneinander in die erste Kurve gefahren, als Van der Drift den Deutschen am Hinterrad erwischte, der ins Kiesbett segelte. Der Niederländer hingegen wurde noch Dritter.

Durch den frühen Ausfall stand Wissel reglementbedingt für das zweite Rennen auf der Pole-Position. Zum Glück erwischte er einen guten Start, denn hinter ihm krachte es gewaltig. Robert Doombos räumte den zweitplatzierten Marcos Martinez ab – für beide das frühe Aus. Maria de Villota übernahm daraufhin Rang zwei.

Doch von hinten kam Julien Jousse und setzte sie gehörig unter Druck. De Villota liess sich in einen Fehler treiben und verlor einige Positionen. Jousse konnte den zweiten Platz bin ins Ziel halten. Dritter wurde Davide Rigon für den RSC Anderlecht. Dolby, der von dem letzten Rang ins Rennen gegangen war, wurde sensationell Vierter.

Im Superfinale startete Dolby zwar von der Pole, hatte aber beim Start mit Problemen zu kämpfen und wurde auf den letzten Platz durchgereicht. Vorne lag Buurmann in Führung, die er bin ins Ziel behielt. Zweiter wurde Davide Rigon. Wissel, der sich als Sechster qualifiziert hatte, machte am Start zwei Plätze gut. Im Rennen konnte er eine weitere Position gewinnen und sicherte sich so den dritten Rang.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 13.06., 09:05, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • So.. 13.06., 09:25, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • So.. 13.06., 09:50, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • So.. 13.06., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 13.06., 10:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So.. 13.06., 11:05, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • So.. 13.06., 12:00, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • So.. 13.06., 12:50, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy 2019
  • So.. 13.06., 13:00, RTL Nitro
    ADAC GT Masters - Countdown
  • So.. 13.06., 13:00, Kinderkanal
    Ella und das große Rennen
» zum TV-Programm
3DE