Van der Drift auf dem Weg der Besserung

Von Stefanie Szlapka
Anhand des Wracks sieht man wie viel Glück der Neuseeländer hatte

Anhand des Wracks sieht man wie viel Glück der Neuseeländer hatte

Chris van der Drift hatte bei seinem Unfall in Brands Hatch riesiges Glück. Seine Fingerverltzung macht ihm am meisten Sorgen.

Die Bilder des Unfalls von Chris van der Drift während des zweiten Rennens der Superleague Formula in Brands Hatch ging um die Welt. Erstaunlicherweise zog sich der Neuseeländer einen Knöchelbruch am rechten Fuss, zwei Rippenbrüche, einen Bruch des Schulterblattes und Verletzungen an beiden Händen zu.

Van der Drift wollte seinen Vordermann Julien Jousse überholen, als sich Hinter- und Vorderrad berührten und der Neuseeländer abhob. Noch in der Luft knallte der Bolide gegen einen Pfeiler am Streckenrand und verteilte sich über die Strecke. «Es war ein Rennunfall. Und ich bin am Leben - das ist die Hauptsache», so sein erstes Statement im Krankenhaus. «Ich erinnere mich noch an das Abheben, das ist alles. Als ich wieder aufwachte, hatte ich höllische Schmerzen und befreite mich selbst aus dem Auto.»

Nach zwei Tagen im Dartford Hospital verlegte man den Neuseeländer nach Northampton. Dort behandeln Spezialisten seinen linken Zeigefinger. Van der Drift glaubt, dass diese Verletzung schlimmer als sein gebrochener Fuss ist und er dadurch eventuell länger aussetzen muss.

«Ich habe einige schmerzstillende Mittel, die mir helfen. Ich werde alles tun, wieder schnellstens zurück im Auto zu sein. Abwarten, wie schnell der Heilungsprozess in den nächsten Wochen verläuft», so Van der Drift.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 05.12., 15:50, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • So.. 05.12., 17:00, ServusTV Österreich
    Formula 1 stc Saudi Arabian Grand Prix 2021
  • So.. 05.12., 17:15, RTL
    Formel 1: Countdown
  • So.. 05.12., 18:10, ServusTV Österreich
    Formula 1 stc Saudi Arabian Grand Prix 2021
  • So.. 05.12., 18:15, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 05.12., 18:30, RTL
    Formel 1: Das Rennen
  • So.. 05.12., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • So.. 05.12., 18:30, ServusTV Österreich
    Formula 1 stc Saudi Arabian Grand Prix 2021
  • So.. 05.12., 19:10, ORF Sport+
    Formel 2 - 7. Station: Feature Rennen, Highlights aus Jeddah
  • So.. 05.12., 20:10, ServusTV Österreich
    Formula 1 stc Saudi Arabian Grand Prix 2021
» zum TV-Programm
3DE