Alle Fünfe: Schumacher und Vettel siegen im RoC

Von Stefanie Szlapka
Vermischtes Sonstiges
RoC MSC VET

RoC MSC VET

Team Deutschland sichert sich zum fünften Mal in Folge den Sieg im RoC Nations Cup.

Sebastian Vettel und Michael Schumacher liessen der Konkurrenz mal wieder keine Chance und sicherten sich beim Nations Cup des Race of Champions zum fünften Mal in Folge den Gesamtsieg. Im Finale gewannen beide ihre Rennen gegen Tom Kristensen und Juho Hänninen aus dem Team Nordic auf Anhieb – im vergangenen Jahr war es noch ins Stechen gegangen. Für das Team Sat1 mit Timo Scheider und Timo Glock kam nach der Vorrunde leider schon das frühzeitige aus.

Sie mussten in der Gruppe A gegen das Team Frankreich (Romain Grosjean/Sébastien Ogier), Team Nordic und Team USA (Travis Pastrana/Brian Deegan) antreten. Glock konnte zwei Rennen gegen Deegan und Grosjean gewinnen. Gegen Kristensen im Audi R8 LMS hatte er nicht annähern die Möglichkeit zu gewinnen – der Däne war satte zwei Sekunden schneller. Scheider leistete sich gleich zwei Patzer und einen besonders grossen gegen Pastrana. Gegen den US-Amerikaner verlor er im Audi R8 LMS. Die Niederlage gegen Rallye-Pilot Ogier im Skoda Fabia S2000 war da schon eher vorherzusehen. Immerhin gelang ihm noch ein Sieg gegen Hänninen im Scirocco. Das reichte jedoch nicht und Team Nordic und Frankreich kamen eine Runde weiter.

Schumacher und Vettel mussten in der Gruppe B gegen Team GB (Jenson Button/Andy Priaulx), Team Slavic (Witali Petrow/Jan Kopecky) und Team All Stars (David Coulthard/Filipe Albuquerque) antreten. Schumacher holte zwei Siege und verlor gegen Petrow, Vettel gewann ebenfalls zwei Mal und musste sich Priaulx geschlagen geben. Damit kam Team GB mit fünf Siegen und Deutschland mit vier Erfolgen weiter. Für Filipe Albuquerque, der vergangenes Jahr das Race of Champions gewinnen konnte, wurde der Abend zur Katastrophe: er verlor alle drei Rennen. Seine Zeit soll am Sonntag im Race of Champions kommen.

Im Halbfinale mussten die deutschen Fans im Duell Deutschland gegen Grossbritannien nochmal zittern. Schumacher verlor gegen Formel-1-Pilot Button. Doch Vettel machte seinen Job gut, gewann und ging ins Stechen. Hier trat Vettel gegen Button an. Vettel blieb fehlerlos während sich Button einen Dreher leistete. Damit stand Deutschland im Finale gegen das Team Nordic, die kurz zuvor gegen das Team Frankreich gewonnen hatten.

Doch der Däne Kristensen und sein finnischer Teamkollege Hänninen mussten sich eindeutig geschlagen geben. Schumacher besiegte Kristensen im KTM X-Bow und Vettel krönte den Abend mit seinem Sieg über Hänninen im Buggy! Der fünfte Nations Cup-Sieg war in der Tasche.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 28.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 28.10., 19:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:15, RTL Nitro
    Rush - Alles für den Sieg
  • Mi. 28.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi. 28.10., 21:15, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
6DE