DMV-TCC: Wieder ein Doppelsieger

Von Hans-Thies Schmidt
Vermischtes Sonstiges
Arbeiten nun zusammen: Jürgen Bender (li.) und Ernst Wöhr

Arbeiten nun zusammen: Jürgen Bender (li.) und Ernst Wöhr

Jürg Aeberhard meldet sich mit einem Doppelsieg zurück. Jürgen Bender wechselt auf Corvette.

Der junge Schweizer Jürg Aeberhard (24) gewann den 3. und 4. DMV-TCC-Meisterschaftslauf in Hockenheim. Auf seinem Porsche 993 GT2 Turbo führte Pole-Fahrer Aeberhard vom Start bis zur vorletzten Runde des halbstündigen Rennens, vor dem Doppelsieger vom Saisonauftakt, dem Schweizer Edy Kamm im Audi A4 DTM. Dann jedoch fand Kamm im Überrundungsverkehr eine Lücke und zog am gelben Porsche vorbei. Doch die Siegträume platzten in der letzten Runde, als Kamm beim Überrunden den Porsche von Jack Crow streifte. Kamm konnte seinen beschädigten Audi aber noch hinter Aeberhard auf Position 2 ins Ziel bringen. Auf den weiteren Plätzen: Christian Land (Mercedes SLS), Albert Kierdorf, Heinz-Bert Wolters und Jürgen Bender (alle Porsche).
In Rennen 2 fehlte Edy Kamm am Start. Er konnte die bei der Kollision beschädigte Radaufhängung nicht rechtzeitig reparieren. Albert Kierdorf (Porsche 997 RSR) gelang ein echter Blitzstart. Wolters, Aeberhard, Bender, Beisel und Klüber dicht dahinter. In der zweiten Runde holte sich Jürg Aeberhard auf der Zielgeraden die Führung. Die baute der Schweizer bis ins Ziel auf 38 Sekunden vor Gerd Beisel aus. Albert Kierdorf erkämpfte sich als Gesamtdritter noch einen Platz auf dem Podium. Ihm folgten Jo Klüber, Jürgen Bender und Jack Crow. Die schnellste Runde (1:41.002) auf teilweise feuchter Bahn konnte Jürg Aeberhard für sich verbuchen. Tabellenführer bleibt «Maximilian Stein» (Porsche).

Eine überraschende Neuigkeit gab es dann nach dem Rennen: Der langjährige Porsche-Pilot Jürgen Bender wechselt ins Callaway-Corvette-Lager.

Beim 3. DMV-TCC-Raceweekend in Hockenheim am 15./16. Juni kommt eine dritte Callaway-Corvette für Jürgen Bender zum Einsatz. Es handelt sich um ein 2012er-Modell aus der Werkstatt von Callaway-Chef Ernst Wöhr aus Leingarten bei Heilbronn. Für die DMV-TCC-Renneinsätze von Jürgen Bender ist dabei wie bisher das Team der Sportwagenschmiede aus Erlenbach zuständig.

Doch damit nicht genug, wie Ernst Wöhr bestätigte, wird im Juni noch eine weitere Corvette am Start stehen: Sven Hannawald, der in diesem Jahr nicht im ADAC GT Masters antritt, und Mathias Lauda werden je einen Lauf der DMV-TCC bestreiten.

Mehr über...

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 05.06., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:30, Sky Sport 2
Warm Up
Fr. 05.06., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 05.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 05.06., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport 1
Warm Up
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport HD
Warm Up
Fr. 05.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker Paris: Viertelfinale Muster - Alberto Costa
Fr. 05.06., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
» zum TV-Programm