RoC: Tung als Favoritenschreck

Von Stefanie Szlapka
Vermischtes Sonstiges
Ho-Pin Tung studiert Daten beim IndyCar-Test

Ho-Pin Tung studiert Daten beim IndyCar-Test

Aus der Vorrunde kamen fast alle Favoriten weiter. Nur Priaulx scheiterte an dem Chinesen.

Das Race of Champions ist immer wieder für eine Überraschung gut und das konnte man schon in der Vorrunde erleben. In der Gruppe A setzten sich David Couldhard und Sebastien Ogier wie erwartet gegen Jamie Whincup und Benito Guerra durch. In der Gruppe B allerdings konnte sich neben Tom Kristensen, ganz überraschend, auch Ho-Pin Tung durchsetzen. Das frühe Aus kam für Andy Priaulx und Charoensukhawatana.

Tung hatte zwei Rennen gewinnen können und bezwang sogar Mr. Le Mans. Damit war das letzte Rennen in der Guppe B zwischen dem Dänen und Priaulx gleichzeitig ein kleines Finale, um den Einzug ins Viertelfinale. Allerdings gab es bei Priaulx ein technisches Problem am Lamborghini. Das Fahrzeug bremste nicht richtig ab und der Brite landete in der Bande. Damit war Kristensen eine Runde weiter.

In den weiteren Gruppen C und D kamen ganz zur Freude der deutschen Fand Sebastian Vettel und Michael Schumacher weiter. Beide konnte alle Rennen gewinnen. Vettel setzte sich zusammen mit Mike Doohan gegen Kazuya Ohshima und Tin Sritrai durch. Aus der Gruppe D kamen Schumacher und Romain Grosjean eine Runde weiter. Für Ryan Hunter-Reay und Jorge Lorenzo war das Race of Champions beendet.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 27.09., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • So. 27.09., 18:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • So. 27.09., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 27.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 27.09., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - ADAC Formel 4
  • So. 27.09., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC MX Masters
  • So. 27.09., 19:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Le Mans
  • So. 27.09., 20:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • So. 27.09., 20:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • So. 27.09., 20:10, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
» zum TV-Programm
7DE