Maciek Steinhof gewinnt erstes Polo Cup Rennen

Von Stefanie Szlapka
Vermischtes Sonstiges
Für Steinhof geht mit dem Sieg ein Traum in Erfüllung.

Für Steinhof geht mit dem Sieg ein Traum in Erfüllung.

Harter Draikampf um die Plätze auf dem Podium. Startphase mit viel Schrott und Safety Car.

Grußer Jubel bei Maciek Steinhof. Der Pole konnte das erste Rennen des Polo Cup 2009 auf dem Hockenheimring für sich entscheiden. Hinter ihm fiel die Entscheidung erst in der vorletzten Kurve. Am Ende hatte Matthias Gamauf die Nase vorne, dritter wurde Elia Erhart.

Die erste Runde hatte noch einmal richtig angefangen, da hatten die Piloten des Polo Cup schon mächtig viel Schrott erzeugt. Für zwei Piloten war schon nach der ersten Kurve das Rennen beendet. Daraufhin schickte die Rennleitung das Safety Car auf die Strecke. Zumal bei weiteren kleineren und größeren Rangeleien einige Teile auf der Strecke rumlagen.

Nach der vierten Runde kehrte das Safety Car in die Boxengasse zurück und gab das Rennen wieder frei. Steinhof lag in Führung gefolgt von Gamauf, Pole-Mann Erhart und Sandritter. Gamauf setzte Steinhof sofort unter Druck und auch Erhart fuhr den beiden fast ins Heck.

Maximilian Hackländer trat eine Drive-Through-Strafe an Ende der sechsten Runde. Da er die rote Fläche ausgangs der ersten Kurve überfahren hatte.

Durch den Zweikampf zwischen Gamauf und Erhart kann sich Steinhof absetzen. Erhart konnte den Österreicher endlich knacken und die zweite Position übernehmen. Wenige Runden später hatte sich Erhart auch an den Führenden Steinhof herangearbeitet. Aber auch Gamauf ließ sich nicht abschütteln. Obwohl zwischen die drei Kampfhähne zwischenzeitlich nicht mal ein Blatt Papier passte, hielten sie ihre Positionen – bis eine Runde vor Schluss im Motodrom, als Gamauf doch noch den zweiten Rang ergattern konnte.

In der Runde acht erhielt der fünftplatzierte Sandritter die schwarze Flagge. Sein Polo war stark beschädigt und er kam auch nach mehrfacher Aufforderung nicht an die Box. Nach der neunten Runde schaffte er auch endlich den Weg in die Box.

Mehr über...

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 10.08., 18:10, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 10.08., 18:40, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 10.08., 19:05, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 10.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 10.08., 19:30, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 10.08., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Björn Borg Story vom 11.04.1983
Mo. 10.08., 20:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Wayne Gretzky Portrait vom 21.03.1988
Mo. 10.08., 21:10, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Carl Lewis vom 20.01.1986
Mo. 10.08., 21:30, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mo. 10.08., 21:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Sport am Montag - Portrait Alberto Tomba vom 18.01.1988
» zum TV-Programm
17