ADAC Formel 4 ersetzt Formel Masters ab 2015

Von Tom Vorderfelt
ADAC Formel Masters
Die Formel 4 ersetzt im kommenden Jahr das ADAC Formel Masters

Die Formel 4 ersetzt im kommenden Jahr das ADAC Formel Masters

Ab 2015 setzt der ADAC Formel bei seiner Nachwuchsformelserie auf das Formel-4-Konzept der FIA und ersetzt das seit 2008 laufende Formel Masters.

Der ADAC plant für 2015 die Einführung der Formel 4 in Deutschland. Die kostengünstige Einstiegs-Serie in den Formel-Nachwuchssport ersetzt das ADAC Formel Masters. «Mit der ADAC Formel 4 schaffen wir eine zeitgemäße Plattform für den Formel-Nachwuchs in Deutschland. Somit gibt es einen durchgängigen Weg für die Talente von der Formel 4 über die Formel 3 bis hin zur Formel 1 und das alles mit modernsten Sicherheitsstandards. Es müssen zwar noch einige organisatorische Dinge mit der FIA geklärt werden, aber da bin ich zuversichtlich, sodass eine ADAC Formel 4 in Deutschland ab 2015 Wirklichkeit wird», sagt ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk.

«Deutschland hat Vorbildwirkung und ist ein zentraler Markt für den weltweiten Motorsport-Nachwuchs, insofern freue ich mich sehr, dass der ADAC 2015 die Einführung der FIA F4 Meisterschaft plant. Ich bin überzeugt, dass durch diese Meisterschaft der Grundstein für einige zukünftige F1-Fahrer gelegt wird», so Gerhard Berger, Präsident der FIA Single Seat Comission.

Der Weltmotorsportrat der FIA hatte 2013 die Einführung der neuen Formel-Kategorie beschlossen, die in den jeweiligen Ländern ausgerichtet werden können.

Mit welchen Chassis die ADAC Formel 4 antritt und mit welchen Motoren oder Reifen ist noch offen. Derzeit fährt das Formel Masters mit Chassis von Dallara, Motoren von Volkswagen und Reifen von Dunlop.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 23:20, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Mo. 25.01., 00:10, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mo. 25.01., 00:40, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 02:30, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
7DE