Alexander Sims vorerst auf Pole

Von Annette Laqua
F3 Masters
Vorläufig auf der Pole: Alexander Sims

Vorläufig auf der Pole: Alexander Sims

Alexander Sims eroberte die vorläufige Pole Position für das RTL Masters of Formula 3, das an diesem Wochenende in Zandvoort abgehalten wird - Titelverteidiger Valtteri Bottas Zweiter.

Am Samstagmittag stand das erste Qualifying zum Masters of Formula 3 auf dem Programm. Nach sechs Minuten hatte Edoardo Mortara die Führung inne, als Daniel Juncadella mit einem Unfall für eine rote Flagge sorgte. Der Spanier belegte zu diesem Zeitpunkt den 18. Rang im 24 Mann starken Feld.
Nach zehn Minuten übernahm Valtteri Bottas die Führung, wurde aber kurzer Zeit später wieder von Stef Dusseldorp verdrängt. Der Niederländer hatte zu diesem Zeitpunkt einen Vorsprung von 0,679 Sekunden auf Titelverteidiger Bottas. Alexander Sims und Jean-Éric Vergne folgten zur Mitte des Qualifyings auf den Plätzen. Als Bottas, Sims, Vergne und weitere Piloten an der Box standen, nutzte Rupert Svendsen-Cook die Chance und fuhr auf den zweiten Rang nach vorne. In seiner zweiten fliegenden Runde robbte er sich sogar bis auf 0,14 Sekunden an Dusseldorp. Dann kam der mittlerweile auf den fünften Rang zurückgefallene Bottas wieder aus der Box. Ähnliches tat auch sein Teamkollege Alexander Sims, der den sechsten Platz inne hatte. Nicolas Marroc, Adderly Fong und Jean-Éric Vergne komplettierten zehn Minuten vor Schluss des ersten Qualifyings die Top 8.

Der Franzose war der erste aus dem vorderen Feld, der sich wenig später entscheidend verbessern konnte, er kletterte auf P2. Edoardo Mortara gelang es wenig später, die Bestzeit von Dusseldorp zu knacken. Wittmann schob sich auf P2 nach vorne, bevor Vergne Mortaras schnellste Runde unterbot. Roberto Merhi und Laurens Vanthoor steigerten sich fast unbemerkt auf die Positionen vier und fünf.

Marco Wittmann und Valtteri Bottas gelang es sieben Minuten vor Ende, Vergne auf Platz drei zu verdrängen. Auch Merhi war wenig später schneller als der Carlin-Franzose. Carlos Muñoz verpasste die Rundenzeit von Vergne nur knapp, musste sich also vorerst hinter ihm einreihen. Wittmann fuhr unterdessen fast genauso schnell wie Leader Mortara und war neuer Zweiter. Während Rookie Jim Pla sich in die Top Ten vorarbeitete, fiel der ehemals führende Stef Dusseldorp tatenlos an der Box stehend auf den 15. Rang zurück. Und Sims und Bottas verdrängten Mortara von der Spitze, die beiden ART-Piloten trennten gerade einmal 0,004 Sekunden.

Rund zwei Minuten vor dem Ende des ersten Qualifyings fuhr Jean-Éric Vergne an die Box und beendete seine Zeitenjagd. Auch der führende Alexander Sims und der zweitplatzierte Valtteri Bottas steuerten ihre Box an.

Alexander Sims beendete die spannende erste Qualifying-Sitzung in Zandvoort als Schnellster, war aber nur minimal schneller als Valtteri Bottas. Edoardo Mortara, Marco Wittmann, Roberto Merhi, Jean-Éric Vergne, Laurens Vanthoor, Carlos Muñoz, António Félix da Costa und Jim Pla komplettierten die Top Ten.

Das zweite Qualifying steigt heute Nachmittag.

Weblinks

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 13.08., 18:30, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Do. 13.08., 18:47, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 13.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 13.08., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Do. 13.08., 20:00, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
Do. 13.08., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 13.08., 21:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Olympische Spiele Barcelona 1992: Basketball Finale Kroatien - USA
Do. 13.08., 21:15, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
17