Dörr-McLaren fehlen in Zolder

Von Oliver Runschke
FIA GT Series
Nicht am Wochenende in Zolder: Dörr-McLaren

Nicht am Wochenende in Zolder: Dörr-McLaren

McLaren-Team verzichtet auf Start bei der zweiten Runde der FIA GT Series in Belgien am Wochenende.

Der Einstand von Dörr Motorsport mit dem McLaren MP4-12C GT3 in der FIA GT Series in Nogaro am Osterwochenende war kein einfacher: Zwar kannte das McLaren-Team die Pirelli-Einheitsreifen, aber ansonsten waren Strecke und Serie und für die beiden Fahrer Daniel Keilwitz und Niclas Kentenich auch noch das Fahrzeug Neuland. Dementsprechend mager war der Ergebnis in Frankreich, vor allem unter dem Aspekt, dass Sébastien Loeb Racing mit dem baugleichen McLaren in beiden Rennen um den Sieg fuhr. Die zweite Runde der FIA GT Series, die am Wochenende in Zolder über die Bühne geht, lässt Dörr Motorsport nun aus, plant allerdings im Juli wieder einen Start in Zandvoort beim dritten Lauf.

Teamchef Rainer Dörr: «Diese Entscheidung war so notwendig, hier müssen wir einfach konsequent sein. Momentan ist das Gesamtpaket unseres McLaren MP4-12C GT3 nicht so, wie wir es gerne haben wollen. Wir tragen hier gegenüber unseren Kunden und Sponsoren eine Verantwortung, zu der wir auch stehen. Wir müssen jetzt unsere Hausaufgaben machen und werden dann beim nächsten Rennen in der FIA GT Serie in den Niederlanden wieder dabei sein.»

«Es ist wichtig, dass unsere beiden McLaren einwandfrei laufen und konkurrenzfähig sind, sonst macht die Teilnahme an Rennen keinen Sinn.» so Teammanager Uwe Isert.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa. 28.11., 17:30, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Sa. 28.11., 17:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 28.11., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 28.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 28.11., 20:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 28.11., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 28.11., 20:25, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Sa. 28.11., 20:55, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
» zum TV-Programm
7DE